Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

BMW 3er-Facelift

Großer Drei-Sprung

Foto: BMW 42 Bilder

Kaum ist der 7er BMW enthüllt, schiebt BMW schon den nächsten Kracher hinterher - das Facelift der 3er-Reihe, das sich erstmals auf dem Pariser Auto Salon dem Publikum präsentieren wird.

11.07.2008 Uli Baumann

Optisch aufgefrischt werden die Limousine und der Kombi - Coupé und Cabrio bleiben unverändert. Zu erkennen ist der neue Jahrgang an neuen Scheinwerfern, einer neu geformten Niere sowie neu gezeichneten Lufteinlässen an der Frontschürze, die die Mundwinkel nun auf- statt abwärts tragen.

Mehr Sicken und Kanten

Den Außenspiegel wurden zwei Sicken ins Gehäuse modelliert, die Seitenschweller mit einer neuen Lichtkante versehen. Reichlich Veränderungen musste auch das Heck über sich ergehen lassen. Hier wurden der Stoßfänger, der Kofferraumdeckel und die Rückleuchten neu gestaltet. Neue Radträger lassen zudem die hintere Spur um bis zu 24 Millimeter wachsen.

Neuer Diesel und Doppelkupplungsgetriebe

Weiter verfeinert wurde auch das Motorenangebot des Bayern. Komplett neu tritt der Dreiliter-Diesel im 330d an. Der Vollaluminiummotor leistet 245 PS und 520 Nm, beschleunigt den 3er in 6,1 Sekunden von Null auf 100 km/h und ermöglicht eine V-max von abgeregelten 250 km/h. Der Durchschnittsverbrauch des nach Euro 5 eingestuften Selbstzünders soll bei 5,7 Liter liegen. Die optionale Auslegung auf eine zusätzliche Abgasreinigung soll sogar Euro 6 möglich machen.

Alle anderen Aggregate wurden in Punkto Verbrauch und Emissionen überarbeitet. Dazu wurden modellspezifisch auch alle jeweils machbaren Register des Efficent Dynamics-Programms  gezogen. Zum Paket gehören so mitunter Bremsenergie-Rückgewinnung, Start-Stop, Schaltpunktanzeige, bedarfsgerechte Schaltung der Nebenaggregate sowie die Klappensteuerung von Karosserieelementen.

Neu ist auch die Kombination des weiterentwickelten Allradantriebs mit dem 320d-Triebwerk sowie die optionale Verknüpfung des 318d mit einer Sechsgang-Automatik. Einen Schritt weiter geht gar die neue Siebengang-Sportautomatik mit Doppelkupplungsgetriebe für den 335i im Coupé und im Cabrio. Hier kann der Fahrer per Wählhebel oder Schaltpaddel am Lenkrad selbst schalten oder aber die Automatik in zwei Modi schalten lassen. Ergänzend steht für fixe Ampelsprints auch eine Lauch Control zur Verfügung.

Aufgewerteter Innenraum

Ein frischer Wind hat auch das Cockpit des 3er durchweht. Das Navibildschirm wurde größer, eine 80 GB-Festplatte soll die Datenvorhaltung verbessern, vier frei programmierbare Direktwahltasten das iDrive beherrschbarer machen und wie schon im 7er soll auch der 3er-Pilot nun uneingeschränkt aufs Internet zugreifen können. Zudem hielten neue Oberflächen-Materialien, verfeinerte Bedienelemente und größere Ablagen sowie crashaktive Kopfstützen vorn Einzug ins Cockpit.

Die Markteinführung des neuen 3ers in Deutschland ist für den 13. September geplant. Die Preise der gelifteten Modelle stehen aber noch nicht fest.


Mehr über:
BMW | BMW 3er

Umfrage
Facelifts sind ...
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige