Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

BMW 5er Touring seit 1991

Die Geschichte des Lifestyle-Kombis

Der neue BMW 5er Touring ist frisch auf dem Markt angekommen. Zahlreiche Technik-Highlight krönen den Mittelklasse-Kombi. Motor Klassik gibt einen Rückblick auf 19 Jahre BMW Touring Geschichte.

27.09.2010 Powered by

Ein Kombi soll praktisch sein, ein Kombi soll Platz bieten und trotzdem den Luxus und die Fahreigenschaften einer Limousine vermitteln. Unter der Bezeichnung Touring bietet BMW die 5er Modellpalette seit 1991 an - allerdings galt die Karosserieform des Bayern damals nicht zwingend als immens praktisch, sondern eher als besonders sportlich und stylish.

E36 - Der erste BMW 5er Touring

Auf der IAA 1991 stellte BMW den neuen BMW 5er Touring vor. Ebenso wie der 3er, der seit 1987 zum Modell-Portfolio von BMW gehörte, galt auch der BMW 5er mehr als Lifestyle-Auto denn als Nutzfahrzeug. Neben der neuen Karosserieform bot der E36 Touring ein Doppelschiebedach und die Kofferraumglasscheibe konnte separat zur Klappe geöffnet werde. BMW verbaute außerdem serienmäßiges ABS, Airbags und bot für den 5er ein permanentes Allradsystem an.  

Eine Besonderheit im Modellangebot war der der BMW 518g Touring für 57.000 Mark. Bei diesem Kombi sorgte ein zusätzlicher 80-Liter Stahltank für eine größere Reichweite. Der bivalente Antrieb ermöglicht es wahlweise mit Erdgas oder Benzin zu fahren. Allerdings fanden sich nur wenige Käufer für den "Öko-Kombi" und so stellte BMW die Produktion nach 298 verkauften Exemplaren wieder ein. Ab 1996 gab es nur noch den 3er mit Erdgasantrieb. Der Touring wurde noch bis Ende 1996 mit nur kleinen Änderungen vom Band.

BMW 5er Touring - die zweite Generation heißt E39

1997 bot BMW das zweite 5er Touring Modell an. Gegenüber seinem Vorgänger wartete der E39 mit einem völlig neu gestalteten Design auf. Die Sitze stammten aus dem 7er Modell. Das Fahrwerk des BMW 5er bestand nahezu komplett aus Alu, was für damalige Verhältnisse eine Seltenheit war. Für bestimmte Touring-Versionen gab es sogar eine Luftfederung im Angebot. Ein weiteres technisches Highlight des BMW 5er war der Dreiliter-Diesel mit Common-Rail-Hochdruckeinspritzung, den es auch im 7er gab.

Getriebeseitig war einzigst der 540i mit Sechsgang-Schaltung ausgestattet, ansonsten mussten fünf Schaltpositionen genügen. Im September 2000 unterzog BMW den 5er Touring einem recht aufwändigen Facelift. Besonders bekannt sind bis heute die "Angel Eyes" Scheinwerfer mit Standlichtringen - auch die Rückleuchten bekamen ein neues Design. Zudem legten die Designer Hand an der Front des 5ers an. Die Nierenform und die Frontschürze wurden überarbeitet. Die Produktion der Limousine endete im Juli 2003, den 5er Touring hatte BMW noch bis 2004 im Angebot.

E60 - Ganz neue Optik für den BMW 5er Touring

Ab dem Frühjahr 2004 konnten Kombi-Kunden den neuen BMW 5er Touring bestellen. Der E60 unterschied sich, wie auch die Limousine, in vielen Merkmalen von seinen Vorgängern. Das zerklüftete Heck und die aggressive Front überraschten zwar viele Touring-Fans, dennoch verkaufte sich der neue Kombi glänzend. Serienmäßig hatten alle Modelle das langersehnte Sechsgang-Getriebe - optional auch als SMG (sequentiellen Schaltgetriebe).

Das Gewichtsverhältnis wurde mit dem Alu-Vorderwagen und dem Stahlblech-Heck so verteilt, dass der BMW 5er Touring eine ideale Achslastverteilung von 50:50 erreichte. Ab Herbst 2005 gab es Kombi und Limousine auch mit Allrad, den 530i und 550i auch als gepanzerte Security-Ausführung. Für den chinesischen Markt bot BMW zudem eine verlängerte Limousinen-Version an. 2006 unterzog BMW den 5er einem Facelift. Erwähnenswert waren vor allem die technischen Neuerungen wie Spurverlasswarner, Tagfahrlicht, Abbiegelicht und eine Sechsstufen-Sportautomatik. Optisch veränderte sich der BMW 5er Touring nur wenig: Lediglich im Detail, wie der modifizierten Kennzeichenfassung an der Heckklappe oder Hauptscheinwerfern wurde Hand angelegt.   

Der aktuelle Touring heißt F11

Unter der Werksbezeichnung F11 ist seit April 2010 die vierte BMW 5er Touring-Auflage erhältlich. Die aktuelle Baureihe gleicht bis zur B-Säule der Limousine und bietet ein Kofferraumvolumen von 560 bis 1.670 Liter. Die enge Verwandtschaft zum BMW 7er wird nicht nur durch kleine Stilelemente im Innenraum deutlich, der neue Touring basiert auch auf der Plattform des BMW 7er. Kunden haben dadurch noch mehr Auswahl an Zusatzausstattung wie einem Spurwechselassistenten oder einer automatischen Heckklappenbetätigung.

Eine Besonderheit ist der serienmäßige, verbesserte Fußgängerschutz des BMW 5er Touring. Bei einer Kollision hebt sich die Motorhaube im vorderen Bereich um 30 Millimeter, im hinteren um 50 Millimeter an. Unter dem Marketingslogan BMW Efficient Dynamics bietet BMW für den Touring ein Spritsparpaket an, dass unter anderem mit dem optionalen Achtgang-Automatikgetriebe den Kraftstoffverbrauch senken soll.  Auch der neue Kombi ist für den chinesischen Markt als Langversion mit 14 Zentimeter verlängertem Radstand und Komfortsitzen erhältlich.

Umfrage
Welcher ist der schönste 5er von BMW?
Ergebnis anzeigen
Anzeige
BMW 540i xDrive, Frontansicht BMW 5er-Reihe ab 396 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
BMW 5er BMW Bei Kauf bis zu 21,51% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige