Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

BMW 645Ci

Hartge macht stark und böse

Foto: Hartge 5 Bilder

Tuner Hartge bietet ab sofort den BMW 645Ci in einer leistungsgesteigerten und optisch modifizierten Version an. Dem in der Serie 4,4 Liter messenden Achtzylinder spendierten die Beckinger eine Hubraum-Erweiterung auf 5,1 Liter.

04.01.2005

Zusammen mit veränderter Kurbelwelle, Kolben und Pleuel sowie Motorsteuerung kommt der 645Ci 5.1 auf 420 PS und ein maximales Drehmoment von 520 Nm. Zum Vergleich: Dem Serienmodell stehen 333 PS und 450 Nm zu Buche. Den Spurt von Null auf 100 Sachen legt das potente Coupé in 4,9 Sekunden hin und unterbietet seine Brüder aus München dabei um 0,7 Sekunden. Als Höchstgeschwindigkeit gibt der Tuner 290 Sachen an.

Retrolook mit grimmiger Mimik

Um seine Kraft auf die Straße zu bringen und auch dort zu halten, bietet Hartge ein Sportfahrwerk mit speziell abgestimmten Federn und Dämpfern an, außerdem schwebt die Karosse rund 30 Millimeter näher über dem Erdboden. Modellen ohne Dynamic Drive wird zusätzlich ein Satz Stabilisatoren verpasst. Für die negative Beschleunigung des 1.695 Kilo schweren Coupés ist die Sportbremsanlage mit Achtkolben-Festsätteln und innenbelüfteten, schwimmend gelagerten und gelochten 380 Millimeter Scheibenbremsen verantwortlich.

Optisch fällt der 645Ci durch die ungewöhnliche Frontschürze auf, deren Nieren im Retrolook weit nach unten gezogen sind und den Scheinwerfern einen grimmigen Ausdruck verleiht. Das Heck wird von zwei Doppelrohr-Sportnachschalldämpfern in Edelstahl mit ovalen Endrohren dominiert, die für einen kernigen Sound sorgen sollen. Weiteres Highlight: Die 21 Zoll großen Aluminiumräder im Mehrspeichen-Look. Sie sind an der Vorderachse mit Reifen der Größe 255/30 und an der Hinterachse mit Pneus der Dimension 295/25 bezogen.

Alu in Kombination mit Leder dominiert auch den Innenraum. Handbremshebel und Automatikwählhebel sind ebenso wie die Pedalerie in Leichtmetall ausgeführt. Dazu gibt es noch ein Sportlederlenkrad, das optional auch mit Carbon-Inlays zu haben ist. Davor prangt der Hartge-Tacho mit einer Anzeige bis 300 km/h.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote