Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

BMW 6er Cabrio

Air-Öffnung

Foto: Foto: BMW 8 Bilder

Cabrios in der Luxusklasse - bei BMW bislang Mangelware. Mit dem neuen 6er Cabrio zeigen die Bayern, dass sie aber auch auf dieser Klaviatur spielen können. Alle Infos und alle Bilder zur neuen Offenbarung aus München.

08.12.2003

Mit dem 6er Coupé kehrten die Bayern in die Klasse der Luxus-Coupés zurück, das 6er Cabrio soll nun auch den Weg in die Herzen der wohlsituierten Frischluftliebhaber, denen bislang nur der exklusive Z8 dargeboten wurde, ebnen.

Die technische Plattform übernimmt der offene Viersitzer dabei komplett vom Coupé, das er auch bis zur A-Säule exakt kopiert. Daran an schließt ein Stoffverdeck, das im geschlossenen Zustand mit seinen breiten C-Säulen und der senkrecht dazwischen stehenden heizbaren Glasscheibe eine elegante Coupé-Linie generiert. Im geöffneten Zustand verschwindet das Dach komplett unter einer Abdeckung und verleiht dem 6er Cabrio eine makellose Gürtellinie, die lediglich im Falle eines Überschlags durch hinter den Rücksitzen hervorschnellende Überrollbügel gestört wird. Besonderer Clou des 6ers: Bei geschlossenem Verdeck lässt sich die Heckscheibe elektrisch versenken.

Die Wandlung vollzieht sich elektrisch per Knopfdruck innerhalb von 25 Sekunden und auf Wunsch bis zu einer Geschwindigkeit von 30 km/h. Ist das Verdeck geschlossen, kann der Verdeckkasten per Hebel zusammengefaltet und so das Kofferraumvolumen von 300 auf 350 Liter erweitert werden. Für sperrige Güter trägt der 6er in der Rückbank eine Durchreihe mit Skisack.

Spaß für vier ab 80.000 Euro

Groß dürfen nach BMW-Angaben auch alle vier Passagiere im 645Ci Cabrio sein, bieten die hinteren Sitze des 2+2-Sitzers trotz knapp sitzendem Verdeck ausreichend Kopffreiheit. Über die Beinfreiheit im Fond lässt sich BMW allerdings nicht aus.

Damit Gepäck und Passagiere auch standesgemäß befördert werden können, steht zum Marktstart im April ausschließlich ein 4,4-Liter großer V8 mit 333 PS als Antriebsquelle zur Verfügung. Mit seinem maximalen Drehmoment von 450 Nm katapultiert er den rund 1.800 Kilogramm schweren Bayern in 6,2 Sekunden auf Tempo 100 und treibt ihn auf eine abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Als Durchschnittsverbrauch gibt BMW 11,7 Liter Superplus auf 100 Kilometer an.

Wahlfreiheit besteht bei der Kraftübertragung. Zwar stehen immer sechs Gänge zur Verfügung, die können aber manuell, per SMG oder automatisch gewechselt werden.

Keine Wahl hat der potenzielle BMW-Kunde, wenn es um den Preis geht. Wenigstens 80.000 Euro und damit rund 8.000 Euro mehr als für das Coupé will BMW für das Luxuscabrio haben, wenn es ab April 2004 bei den Händlern steht.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige