6 Ausgaben testen + IAA Ticket gratis sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 35% Preisvorteil zum Preis von nur 15,30 € testen und gratis IAA Ticket im Wert von bis zu 16 € sichern!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

BMW 7er wird 40 Jahre alt

Sonderedition zum Jubiläum

BMW 7er 40 Jahre Sperrfrist 24.7.2017 Foto: BMW 14 Bilder

Die BMW 7er-Baureihe wird 40 Jahre alt. Anlass genug für den bayerischen Autobauer vom Oberklassevertreter ein Sondermodell aufzulegen. Die BMW 7er Edition 40 Jahre ist auf 200 Exemplare limitiert.

24.07.2017 Uli Baumann 4 Kommentare

BMW hat mit dem 7er seit vier Jahrzehnten ein Modell der Oberklasse am Start. Der 7er kam als direkter Nachfolger des BMW 2500 im Jahr 1977 auf den Markt. 2017 feiert BMW das Jubiläum des 7ers mit einem Sondermodell. Die BMW 7er Edition 40 Jahre feiert ihre Weltpremiere auf der IAA 2017 in Frankfurt.

 BMW 7er Morph
BMW 7er Morphing 1:13 Min.

Die Editionsmodelle werden von Oktober 2017 an wahlweise mit normalem oder langem Radstand, in Verbindung mit allen für die BMW 7er Reihe verfügbaren Sechs-, Acht- und Zwölfzylinder-Motoren sowie auf Wunsch auch mit dem Allradantrieb angeboten. Gebaut wird die auf 200 Exemplare limitierte Sonderedition im Werk Dingolfing. Individuelle Kundenwünsche sollen dabei berücksichtigt werden.

Sonderlack und individuelles Interieur

Zun den besonderen Kennzeichen der BMW 7er Edition 40 Jahre zählen unter anderem ein Sonderlackierung. Hier stehen die Farbtöne Frozen Silver metallic oder Petrol Mica metallic zur Wahl. Kombiniert werden die Sonderlackierungen mit einem Aerodynamikpaket aus dem M-Regal, der BMW Individual Hochglanz Shadow Line und 20 Zoll großen BMW Individual Leichtmetallrädern im V-Speichendesign. Ein weiteres Designmerkmal im Exterieur ist das speziell für das Modell-Jubiläum gestaltete Editions-Signet auf den Abdeckungen der B-Säulen und auf den Einstiegsleisten.

BMW 7er 40 Jahre Sperrfrist 24.7.2017 Foto: BMW
Den Innenraum werten eine Zweifarb-Volllederausstattung, Sonderapplikationen sowie ein weißer Dachhimmel auf.

Im Innenraum wertet BMW den eh schon luxuriösen 7er noch weiter auf. Serienmäßig an Bord ist eine Volllederausstattung, die in den Farbkombinationen Rauchweiß/Cohiba oder Rauchweiß/Schwarz mit handgeflochtenem Keder in Rauchweiß zu haben ist. Dazu trägt der BMW 7er Edition 40 Jahre einen Dachhimmel in der Ausführung Alcantara rauchweiß. Die Modelle der BMW 7er Edition 40 Jahre sind außerdem sowohl vorn als auch im Fond mit Komfortsitzen ausgestattet. Abgerundet wird der umgestaltete Innenraum durch neue Zierleisten.

BMW M760Li xDrive im FahrberichtWir fuhren den schnellsten Serien-BMW!

Und damit sich jeder Eigner eines Sondermodell auch immer daran erinnert, was für ein exklusives Modell er da fährt, tragen die Editionen auf der Armaturentafel auf der Beifahrerseite ein Editions-Signet. Komplettiert wird das exklusive Flair durch zwei weiße Komfortkissen aus der BMW Individual Manufaktur, die wie die Kopfstützen ebenfalls das Editions-Signet aufweisen, sowie durch neue Fußmatten.

Darüber hinaus können alle Editions-7er noch aus dem normalen Ausstattungs- und Zubehörprogramm individuell bestückt werden. Preise für das 7er-Sondermodell nannte BMW noch nicht.

6 Generationen BMW 7er

1977 startete der erste BMW 7er als Typ E23.

Der erste BMW 7er startete 19977 als Typ E23. 1986 folgte die zweite Modellgeneration unter dem Kürzel E32 und erstmals auch mit langem Radstand. Zudem debütierte im E32 der erste V12-Motor der Bayern in der Nachkriegsära. In der Studie Goldfisch wurde der E32 sogar mit einem 16-Zylinder-Motor verbaut. 1994 erfolgte der Modellwechsel zum E38. 2001 kam der BMW 7er als Typ E65 mit dem äußerst umstrittenen Bangle-Design. Der F01 ab 2008 brachte erstmals eine Hybridoptioaktuelleste 7er-Generation, der G11, wird seit 2015 angeboten.

Anzeige
BMW 7er, Fahrvergleich, AMS 1915, 09/15 BMW 7er-Reihe ab 829 € im Monat Sixt Neuwagen: Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
BMW 7er BMW Bei Kauf bis zu 21,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Neuester Kommentar

Der E38 ist eine Design-Ikone, der E65 war innen hübsch (und vor allem praktisch!), der morgendliche Gang zum geparkten Fahrzeug aber immer wieder ein Akt der Selbstfindung und Selbstüberzeugung.
Der Nachfolger war außen wie innen unauffällig, das aktuelle Modell liegt - genauso wie die S-Klasse zwischen bayrisch/schwäbischen Barock und China-Kitsch. Redakteur Thomas hat dafür den schönen Ausdruck 'exportorientiertes Design' verwendet.
Qualitätsprobleme hatte ich übrigens nie, falls einmal etwas kaputt war reparierte BMW aus Garantie oder Kulanz.

@ottocar: 12 Zylinder fühlen sich einfach toll an. Der blinde Neid und die Frustration mancher Mitmenschen machen es sogar noch besser. Sozusagen das Sahnehäubchen auf dem Sahnehäubchen.

Rost: Habe ein altes E46 Cabrio. Wunderschön wie am ersten Tag und rosten tut da gar nix. Sind Sie sicher, das der Neid und die Wut nicht bei Ihnen manches korrodiert?

grizzlybär 25. Juli 2017, 10:00 Uhr
Neues Heft
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden