Alles über BMW 7er
IAA 2015
Weitere Artikel zu diesem Thema
06/2015, BMW 7er  Sperrfrist 45 Bilder Video Zoom

BMW auf der IAA 2015: Premierenfeuerwerk mit 7er, M2 und X1

BMW brennt auf der IAA 2015 ein wahres Modellfeuerwerk ab. Neben den Neuauflagen von BMW 7er und X1 soll auch der extrem heiße BMW M2 das Messepublikum begeistern.

Mit dem neuen BMW 7er will BMW wieder die Spitze unter den Luxusmodellen übernehmen. Dazu kombinieren die Bayern im BMW 7er, der auf der IAA 2015 in Frankfurt Weltpremiere feiern wird, diverse Leichtbauaspekte mit Hightech-Ausstattungen und -Techniken. Zudem darf der neue BMW 7er erstmals offiziell ein M-Badge tragen, zwar nicht als echtes M-Modell, aber immerhin mit echtem M-Sportpaket.
Erhalten bleiben die Sechs- und Achtzylinder-Motoren, wenn auch in modifizierter Form. Gänzlich neu ist ein Plug-in-Hybrid im Siebener. Gefallenn können auch Sprach- und Gestensteuerung für verschiedene Systeme. Zu haben ist der BMW-IAA-Debütant ab 81.900 Euro.

BMW X1 mit neuer Plattform auf der IAA 2015

Mit gänzlich neuem Konzept präsentiert sich auf der IAA 2015 der neue BMW X1. Mit nun quer eingebauten Motoren, einer neuen Technikplattform und mehr Höhe soll der neue BMW X1 vor allem mehr Platz als der Vorgänger liefern. Der Neue nutzt die Technik-Architektur der 2er-Vans Active und Gran Tourer und deren Frontantrieb. Natürlich gibt es Allradantrieb für den X1 auf der IAA optional. Die Markteinführung am 24. Oktober erfolgt mit fünf Vierzylinder-Turbomotoren, wobei der sDrive 18d mit dem Zweiliter-Diesel (150 PS), Vorderradantrieb und Sechsgang-Schaltgetriebe anfangs die günstigste Variante darstellt. Top-Motoren sind die 231 PS starken Vierzylinder im xDrive 25d und xDrive 25i. Die stärkeren Varianten kommen deutlich teurer, weil sie meist serienmäßig über Allradantrieb und Achtgangautomatik verfügen. Erst mit Einführung der beiden Dreizylinder zum Jahresende sinkt der Grundpreis unter 30.000 Euro.

Premiere feiert er auf der IAA 2015, in den Handel kommt er erst Anfang 2016 - der neu und extrem heiße BMW M2. Befeuert wird der von einem gut 380 PS starken aufgeladenen Dreiliter-Reihensechszylinder. Wenn der M2 auf der IAA debütiert wird er zudem mit seinen dicken Kotflügelbacken - die an den ersten M3 erinnern sollen - beeindrucken.

Imposant zeigt sich auf der IAA 2015 auf dem BMW-Stand auch der BMW M6 GT3. Der vom M6 abgeleitete GT3-Renner soll als Kundensportmodell den Z4 GT3 ablösen. Der bis zu 585 PS starke und 379.000 Euro teure GT-Renner soll in nationalen und internationalen Serien sowie bei traditionsreichen Langstreckenrennen antreten.

Mini bei BMW auf der IAA 2015

Aber auch die BMW-Tochter Mini findet einen Platz bei BMW auf der IAA 2015. Die Briten zeigen in Frankfurt auf der Automesse den neuen Mini Clubman, der nun als Viertürer mitten in die Premium-Kompaktklasse zielt. Der Neue ist 27 Zentimeter länger als der Viertürer, 9 Zentimeter breiter und hat 10 Zentimeter mehr Radstand. Das sieht man nicht nur von außen, sondern spürt es auch im verhältnismäßig luftigen Innenraum.

Sie wollen schon jetzt sehen, was Sie bei BMW auf der IAA erwartet. Hier geht es bereits virtuell zum Messestand.

Uli Baumann

Autor

Foto

BMW

Datum

12. August 2015
5 4 3 2 1 3 5 2
präsentiert von
Kommentare
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
In Zusammenarbeit mit