6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neue Designchefs bei BMW, BMW i und BMW M

Jozef Kaban und Domagoj Dukec übernehmen

Jozef Kaban, Domagoj Dukec Foto: ams

BMW hat einen Nachfolger für Karim Habib gefunden: Jozef Kaban kommt von Skoda und wird Chefdesigner für Autos der Marke BMW. Neues auch bei den Submarken: Domagoj Dukec übernimmt die Leitung des Designs bei BMW i und BMW M.

08.02.2017 auto motor und sport 3 Kommentare

Lange hat die Suche für einen BMW-Designchef nicht gedauert: Jozef Kaban folgt auf Karim Habib. Das bestätigte BMW mittlerweile offiziell. Außerdem haben auch die Marken BMW M und BMW i einen neuen Chefdesigner: Domagoj Dukec.

Jozef Kaban designte auch den Bugatti Veyron

Der 44 Jahre alte Kaban hat bisher für die VW-Tochter Skoda gearbeitet und deren Design in den vergangenen neun Jahren verantwortet. Jozef Kaban wurde 1973 in Námestovo, Tschechoslowakei, geboren. 1997 schloss er sein Fahrzeugdesign-Studium als „Master of Arts“ am Royal College in London ab und arbeitete fortan für Volkswagen. Ab 1999 war Kaban mitverantwortlich für das Design des Bugatti Veyron. 2003 wechselte er zu Audi als Leiter für das Fahrzeug-Außendesign, bevor er 2008 zu Skoda kam. Kaban, der an Konzern-Designchef Adrian van Hooydonk berichten wird, dürfte seinen neuen Posten voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2017 antreten.

Domagoj Dukec wird neuer Chefdesigner für die Marken BMW i und BMW M. Seit 2013 steht der geborene Kroate an der Spitze des Exterieur-Design-Teams bei der Marke BMW. Der heute 41-jährige Dukec studierte an der Hochschule Pforzheim „Transportation Design“ und arbeitete anschließend bei der Volkswagen Group und PSA Peugeot Citroën. Anfang 2010 wechselte er zu BMW. Laut seines XING-Profils interessiert er sich in seiner Freizeit für Sonne, Meer, Berge, Spaß und – natürlich: „Brum Brum“.

Karim Habib verlässt BMW

Wie auto motor und sport aus zuverlässiger Quelle erfuhr, verlässt Karim Habib, Chefdesigner der Marke BMW, das Unternehmen. Damit kehrt bereits der dritte Top-Designer innerhalb von zehn Monaten dem bayerischen Hersteller den Rücken.

Der 1970 im Libanon geborene Habib war seit 1998 bei BMW und dort unter anderem für den 7er in der Nach-Chris-Bangle-Ära zuständig. 2009 ging er für zwei Jahre zu Mercedes und entwarf dort unter anderem das Konzeptfahrzeug F 800 Style, das 2010 auf dem Genfer Automobil Salon gezeigt wurde. 2011 wurde er zu BMW zurückgeholt. Nun verlässt Habib das Unternehmen. Wohin der als umgänglich geltende Designer geht, ist aktuell noch nicht bekannt. BMW möchte sich nach eigener Aussage „nicht an Personalspekulationen beteiligen.“

Im Juli 2016 verließ Anders Warming, Chefdesigner der Marke Mini, BMW, um zum deutsch-chinesischen Hersteller Borgward zu wechseln. Der gebürtige Däne Warming arbeitete seit 1997 in verschiedenen Positionen bei BMW. Bereits im April 2016 wechselte der Franzose Benoit Jacob, seit 2010 Chefdesigner von BMW i, zum chinesischen Unternehmen Future Mobility. Das Design-Team von BMW i und BMW M bekommt mit Domagoj Dukec ab März 2017 einen neuen Leiter. Dukec ist bereits seit 2010 bei BMW und leitete dort unter anderem das Exterieur-Design der Marke BMW sowie zuletzt das Design von BMW i.

Weitere Abgänge 2016

Schon Anfang 2016 haben drei Topleute BMW verlassen, die für das Elektroauto-Programm gearbeitet haben: i8-Projektleiter Carsten Breitfeld wechselte genauso wie Designer Benoit Jacob zu Future Mobility. Auch der Elektro-Antriebsstrang-Entwickler Dirk Abendroth und i-Produktmanager Hendrick Wenders übernahmen Posten bei dem chinesischen Startup. Im April 2015 ging M-Chefentwickler Albert Biermann zu Hyundai.

Neuester Kommentar

bmw design ist schon min. 10 jahre das schlechste man kann vorstellen. + - nur X5 ok.
so, warte ich schon lange, wieder etwas wie im 2000 jahr, bmw e39.
einfach BMW geist, seele im design zu fuhlen.

milanG 17. März 2017, 12:39 Uhr
Neues Heft
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden