Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

BMW CS Vintage Concept

68er BMW CS neu interpretiert

03/2014 BMW CS Vintage Concept Foto: David Brown Automotive 42 Bilder

Industriedesigner David Obendorfer hat mit seinem Projekt BMW CS Vintage Concept eine moderne Interpretation des Michelotti-BMW E9 von 1968 gezeichnet.

01.04.2014 Uli Baumann

Der BMW E9 von 1968, der aus der Feder von Giovanni Michelotti stammt, gilt auch heute noch als bildhübsches Coupé. Grund genug für Obendorfer den E9 in die Neuzeit zu transferieren. Einige Elemente zeigen sich auch vom 1965er E120 inspiriert. Als virtuelle Plattform diente Obendorfer dabei der aktuelle BMW 6er, dessen Vorläufer 1976 direkt auf den E9 folgte.

03/2014 BMW CS Vintage Concept
BMW CS Vintage Concept: BMW CS neu interpretiert 2:58 Min.

Filigraner Dachaufbau bleibt

Der Neuentwurf von David Obendorfer mischt geschickt alte Stilelemente mit modernen BMW-Designthemen. Geblieben ist dem BMW CS Vintage Concept der filigrane Dachaufbau mit den extrem schlanken A- und C-Säulen. Auch die markante Gürtellinie und das BMW-Logo auf der C-Säule wurden übernommen. Ebenfalls wiederzufinden sind die Entlüftungskiemen hinter den vorderen Radläufen.

An der Front wurden die klassischen Doppelrundscheinwerfer durch Doppelscheinwerfer hinter Glas mit LED-Tagfahrlichtringen und integrierten Blinker ersetzt. Die Niere behielt die klassische Form mit Chromrand bettet sich aber in ein große Frontblech wie man es vom BMW 2000 CS kannte. Das untere Kühlermaul mit den Nebelscheinwerfern ist ein Zugeständnis an die Neuzeit.

Von Holz dominierter Innenraum

Am Heck setzt Obendorfer wie das Original auf flache, aber breite Rückleuchten, die sich leicht um die Flanken ziehen. Auch am BMW CS Vintage Concept setzen Chromelemente dezente Akzente.

Ein klares Bekenntnis an den E9 spiegelt auch der von Obendorfer neu gestaltete Innenraum wider. Auf dem großen holzgetäfelten Armaturenbrett machen sich vier Rundinstrumente breit. Die breite Mittelkonsole separiert Fahrer und Beifahrer. Auf dem Mitteltunnel ersetzt allerdings ein Drehregler den Schalthebel, flankiert wird dieser vom obligatorischen iDrive-Controller. Dessen Monitor ist unter der Holzvertäfelung verborgen und zeigt sich nur bei Bedarf. Immer präsent ist dagegen das Dreispeichensportlenkrad.

David Obendorfer, der an der Universität für Kunst und Design in Budapest studiert hat, hat sich bereits in früheren Entwürfen mit modernen Interpretationen von Fiat 127, Renault 4 und weiteren Fiat 500-Entwürfen mit dem Thema Automobildesign beschäftigt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige