Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

BMW leiht sich Milliarden

Foto: ams

Der Autobauer BMW hat sich über die Landesbanken von Bayern und Baden-Württemberg (LBBW) einen Milliardenkredit besorgt. Wie die BayernLB am Freitag (18.4.) in München mitteilte, liegt das Volumen des Schuldscheindarlehens bei 1,35 Milliarden Euro.

18.04.2008

Das Angebot sei am Kapitalmarkt auf großes Interesse gestoßen und überwiegend bei Banken, Sparkassen und Versicherungen platziert worden. Gerade vor dem Hintergrund des schwierigen Marktumfeldes an den Finanzmärkten sei dies eine "außergewöhnliche Transaktion", sagte ein BMW-Sprecher auf Anfrage.

Kreditnehmer ist die Finanzdienstleistungssparte des Autobauers, die damit auslaufende Anleihen ersetzt. Mit dem Geld würden beispielsweise Auto-Kredite und Leasingverträge finanziert, sagte der Sprecher von BMW. Zur Höhe der Verzinsung machte er keine näheren Angaben, sondern sagte lediglich, es seien "marktgerechte Konditionen" vereinbart worden.  Das Darlehen ist der BayernLB zufolge in eine festverzinsliche und eine variabel verzinsliche Tranche aufgeteilt. Dabei wird etwa ein Drittel des Kreditvolumens fest verzinst und der Rest variabel. Die Laufzeiten der beiden Tranchen liegen bei jeweils fünf Jahren.

BMW wird in diesem Jahr nach eigenen Angaben noch weiter umschichten. "Wir haben allein in diesem Jahr durch auslaufende Finanzierungen einen Refinanzierungsbedarf von über 20 Milliarden Euro", sagte der Sprecher. Ob dies in Form weiterer Darlehen oder beispielsweise auch Anleihen geschehe, sei derzeit noch offen. "Wir haben da einen breiten Mix von Möglichkeiten."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige