Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Exklusiver BMW M1 im Angebot

Ist dieser M1 850.000 Euro wert?

BMW M1 - Polaris Silver - Sportwagen - Mint Classics Foto: Peter Stiens / prinzipeins.de 50 Bilder

Die Firma Mint Classics versammelt in Münster einige alte und atemberaubende BMW-Modelle wie den Z8 Roadster, 1600GT oder M1. Seit Ende Juni hat das Unternehmen einen BMW M1 in Polaris Silver im Angebot. Dessen Preis legt Firmenchef Felipe Garcia bei 939.590 Dollar fest.

10.07.2015 Andreas Haupt Powered by

Bernie Ecclestone soll einen haben. Außerdem soll es noch einen Prototypen davon geben. Und das dritte und letzte Exemplar mit der Fahrgestellnummer 4301424 steht derzeit in Münster. Die Rede ist von einem BMW M1 in Polaris Silver. Diese Lackierung sollen der Firma Mint Classics zufolge nur drei der insgesamt 453 gefertigten BMW M1 tragen. Was den gerade zum Verkauf stehenden Mittelmotorsportler zu einer absoluten Rarität macht.

Garcia besitzt privat einen weiteren seltenen M1

Ein seltenes Stück, das sich Mint Classics-Chef Felipe Garcia teuer vergüten lassen will. Der Kolumbianer ruft für den silbernen BMW M1 mit 3,5-Liter-Reihensechszylinder, 277 PS und 300 Nm einen Preis von 939.590 US-Dollar auf. Umgerechnet sind das circa 850.000 Euro. Für den Hintergrund: Zum Marktstart 1978 wurde der M1 für 100.000 Mark angeboten.

Ist der Preis von fast einer Millionen Dollar zu hoch gegriffen? Wohl nein. "Nächste Woche kommt ein erster Interessent aus Skandinavien. Dann noch einer aus den USA", berichtet Garcia. "Ich glaube, dass der BMW M1 in ferner Zukunft generell Preise um 1 Millionen Euro erreichen kann."

Vor wenigen Tagen hat der Kolumbianer, der selbst einen schwarzen M1 im Privatbesitz hat (einer von weltweit drei), ein BMW M1 Procar mit der rot-weißen BASF-Lackierung an einen Gentlemen-Racer verkauft. "Den genauen Preis darf ich nicht verraten. Das müsste ich erst mit dem Käufer absprechen. Aber auch dort liegen wir im Bereich von 1 Millionen Euro."

Innenraum des BMW M1 im Top-Zustand

Die Geschichte des BMW M1 in Polaris Silver ist schnell erzählt. 1981 wurde er nach Frankreich ausgeliefert. 1983 wanderte der Sportwagen in den Besitz eines japanischen Sammlers. "Das Auto ist in Japan länger unbewegt gestanden", erzählt Garcia. Momentan hat der BMW M1 erst 17.500 Kilometer auf der Uhr. 2006 schnappte sich ein Belgier das seltene Modell. "Über einen Händlerkollegen bin ich an den Besitzer rangekommen", berichtet der Kolumbianer. Und zu welchem Preis hat er den M1 erworben? "Ich bin Verkäufer. Das sage ich doch nicht", sagt er und lacht.

Schritt für Schritt hat Garcia den M1 aufbereitet. "Der Lack war leider nicht mehr so schön. Hier haben wir in der Originalfarbe neu lackiert. Außerdem haben wir alle Verschleißteile erneuert. Zum Beispiel die Bremsen, Gummis und Wasserrohrleitungen. Motor und Getriebe sind im Originalzustand", sagt Garcia. Probleme mit Rost gibt es keine. "Beim M1 muss man aufpassen. In vielen Fällen rostet der Gitterrohrrahmen von innen nach außen. Bei diesem Exemplar ist allerdings alles perfekt."

An der Innenausstattung musste der Kolumbianer nichts machen. "Den Innenraum haben wir nur sauber gemacht. Die Sitze sind original, und sogar die Teppiche." In den kommenden Tagen will er den M1 von BMW Classic durchchecken lassen. "Um mir bescheinigen zu lassen, dass alles tip-top ist. Sie schauen sich Motor, Getriebe, Fahrgestell, Achsen und Querlenker an. Das Ergebnis ist ein rund 20-seitiger Bericht, den ich Interessenten zeigen kann."

Anzeige
BMW ab 183 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote