Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

BMW M2 & M4

Performance-Parts für die Power-Coupés

BMW M4 M-Performance Foto: BMW 22 Bilder

Auf der Tuningmesse SEMA in Las Vegas präsentierte BMW die M-Performance-Parts für das M4 Coupé und das M2 Coupé. Jetzt legen die Münchner mit weiteren neuen Teilen nach.

10.02.2016 Holger Wittich, Andreas Haupt 1 Kommentar Powered by

M-Performance für das BMW M4 Coupé mit reichlich Carbon

Das BMW M4 Coupé lässt sich mit neuen Aerodynamikkomponenten aufpeppen. Fronteinsätze aus Carbon (CFK) inklusive Frontziergitter in Schwarz geben dem Gesicht einen markanteren Ausdruck. Schwelleraufsätze aus Polyurethan und Seitenschwellerfolien mit dem neuen dynamischen "M Performance" Schriftzug betonen die Seitenansicht und rücken das Coupé optisch näher an den Asphalt. Des Weiteren sind Außenspiegelkappen in Sichtcarbon ausgeführt, die seitlichen Zierstäbe in Schwarz gehalten sowie die Karosserie mit Motorsportstreifen verziert.

Am Heck verstärken ein Carbon-Diffusor mit drei Stegen und ein neu gestalteter Heckspoiler den Abschluss des BMW M4 Coupé. Außerdem verbaut BMW noch eine Leichtbau-Abgasanlage aus Edelstahl mit Titan-Endschalldämpfer. Aus der Schürze lugen Endrohrblenden aus Carbon mit M-Logo - aus ihnen entweicht der in zwei Einstellungen per Tastendruck modulierte Sound. Während der Motor des BMW M4 Coupés mit seinen 431 PS in der M-Perfomance-Version unangetastet bleibt, verschärft ein Gewindefahrwerk den Spaß am sportlichen Fahren.

BMW M2 M-PerformanceFoto: BMW
Der neu gestaltete M Performance-Schriftzug soll für mehr Dynamik stehen.
BMW M2
BMW M2 - 7:58 min. auf dem Ring 2:07 Min.

Erste Teile auch für den M4 verfügbar

Aber auch die Insassen sollen sich in der M-Performance-Welt wohl fühlen. Also gibt es ein Sportlenkrad in Alcantara, Lenkradblende aus klarlackiertem Carbon mit "M-Performance"-Schriftzug und eine blaue Mittenmarkierung. Carbon kommt auch beim Gangwahlschalter, an den Türgriffen sowie am Handbremsgriff zum Einsatz - Edelstahl ziert die Fußablage. Seit Januar 2016 bietet BMW die neuen BMW M-Performance-Parts für das M4 Coupé an.

BMW M2 M-PerformanceFoto: BMW
Blick in den BMW M2 im M-Performance-Trimm.

M-Performance-Fahrwerk für das BMW M2 Coupé

Auch für das BMW M2 Coupé halten die Bayern ab März 2016 diverse Teile zur Aufwertung aus dem M-Performance-Programm bereit. Dazu zählen neben Aufsätzen für Front- und Schweller auch ein Heckdiffusoreinsatz (alle Teile aus CFK bzw. Carbon). Schwarz glänzende Ziergitter mit Doppelzierstreben hübschen die Front auf. Für die seitlichen Kiemenelemente gibt es ebenfalls in Schwarz ausgeführte Zierstreben und auch die Außenspiegelkappen aus Carbon fehlen nicht. Auch die M-Farben Rot, Blau und Hellblau kommen zum Tragen.

Des Weiteren stehen für den M2 parat: Sichtcarbon-Heckspoiler, M-Performance Gewindefahrwerk (straffere Grundabstimmung, bis zu 20 mm tiefer, verstellbare Stoßdämpfer in Zug- und Druckstrebe), Sportabgasanlage mit Klappensystem. Die beiden Betriebsmodi des Klappenschalldämpfer-Systems - Sport und Track - lassen sich per Bluetooth-Fernbedienung einstellen. Die Endrohre haben einen Durchmesser von 80 mm. Alternativ stehen auch Endrohrblenden aus Carbon mit 93 mm Durchmesser zur Wahl. Die Bremsanlage kann mit Sportbremsbelägen aufgestockt werden.

Im Innenraum gibt es das Sportlenkrad mit Alcantara-Bezug, Race-Display und einer offenporigen Carbonblende. Weitere Elemente: LED-Einstiegsleisten, Edelstahl-Pedalaufsätze und andere Fußmatten.

Anzeige
BMW 220d Cabrio, Frontansicht BMW 2er-Reihe ab 251 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
BMW 4er BMW Bei Kauf bis zu 18,50% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Neuester Kommentar

Es wäre schön, wenn BMW außer in erster Linie optischem Schnickschnack mal etwas anbieten würde, das wirklich der "Performance" dient. Ich denke dabei vor allem quer durch alle Baureihen an einen größeren Tank, damit z. B. im M2 beim beherzten Einsatz des Gaspedals nicht schon nach 350 km getankt werden muss (wenn schon nicht ab Werk, dann wenigstens als Nachrüst-Tank). Auch ein richtiger Sportschalensitz wäre eine feine Sache. Von diesen beiden "Performance Parts" hätte man bei jeder Ausfahrt etwas. Was nützt mir schon ein Heckspoiler aus Sichtcarbon?

Hubert_S 8. November 2016, 20:43 Uhr
Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk