Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

BMW-Modellpflege 2015

Alle Änderungen von 1er bis zum Z4M

BMW 2er Cabrio Foto: BMW 18 Bilder

BMW nimmt neue Motorisierungen, Assistenzsysteme, Antriebsausführungen und Lackierungen ins Sommer-Programm 2015. Ab dann steht beispielsweise ein offenes Kompaktmodell mit Allradantrieb beim Händler.

12.05.2015 Patrick Lang

Steigerung von Sportlichkeit und Effizienz - das verspricht sich BMW unter anderem von der Modellpflege in diesem Sommer. Auch die Serienausstattungen und die Optionen werden umgekrempelt. Insgesamt sind 16 Modelle betroffen, deshalb haben wir für Sie zusammengestellt, was sich bei welchem Wagen ändert.

BMW 1er mit neuem Motor

Den Spagat zwischen Fahrfreude und Spritverbrauch soll im 118i (Drei- und Fünftürer) ab Juli ein Dreizylinder-Ottomotor schaffen. Das Maschinenherz leistet 136 PS und befördert den 1er in bis zu 8,5 Sekunden auf Tempo 100. Je nach Getriebeart werden laut BMW dafür 5,0 bis 5,4 Liter Benzin im Schnitt benötigt.

BMW 2er Coupé, Cabrio und Gran Tourer

Die 2er-Baureihe wird um zwei Vierzylinder-Diesel erweitert. Mit den Aggregaten wird die Leistung des 218d und des 225d Coupé jeweils um 5 kW auf 150 bzw. 225 PS gesteigert. Die Motoren ergänzen künftig auch das Portfolio des 2er Cabrio. Eine Premiere feiert das M235i Cabrio, das ebenfalls ab Juli erstmals in einer Allradversion zu haben ist.

Der 2er Gran Tourer wird ebenfalls neu aufgestellt und um die Modelle 216i mit einem 102 PS Dreizylinder, 214d mit einem 95 PS Diesel-Dreizylinder und den 220d mit einem 190 PS Diesel Vierzylinder erweitert. Der 220d kann zudem optional mit dem Allradsystem xDrive ausgestattet werden.

Der BMW 2er Active Tourer wird ab dem Sommer über eine erweiterte Sicherheitsausstattung verfügen. Serienmäßig gibt es aus München für beide Tourer-Modelle künftig die Multikollisionsbremse und den Aufmerksamkeitsassistenten. Weiterhin hat BMW das optionale Head-Up-Display ausgebaut, das nun auch den Status des Speed Limit Device anzeigt.

Mehr Leistung für den BMW 3er

Der Schwung der Vierzylinder-Dieselmotoren-Auffrischung erreicht auch die 3er-Baureihe. Für den 318d GT und den 320d GT gibt es eine Anhebung der Leistung auf 150 bzw. 190 PS. Die Verbrauchswerte sollen sich zwischen 4,3 und 4,6 Litern im Schnitt bewegen.

Im Komfort-Sektor wird der 3er von BMW um die neuste Version des Navigationssystems "Professional" ergänzt, das nun mit besserer Grafikdarstellung und Rechenleistung arbeiten soll. Navigationsdaten können außerdem künftig per Mobilfunkverbindung an das an das Fahrzeug übertragen werden. Das Navigationssystem "Business" soll ab diesem Sommer in der Lage sein, im Sport-Modus Grafiken zur genutzten Motorleistung und Drehmoment anzuzeigen.

Der Parkassistent scheint ebenfalls Hausaufgaben gemacht und dazu gelernt zu haben. In der neusten Ausführung wird nicht nur parallel, sondern auch quer zur Fahrbahn eingeparkt.

Als neue Ausstattungslinie für den BMW 3er steht das Modell Advantage bereit, das Park Distance Control, Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion, ein Ablagepaket und 16 oder 17 Zoll große Leichtmetallräder (je nach Motorisierung) beinhaltet.

BMW 420d Cabrio und 418d Gran Coupé

Die gleichen Motoren, die neu unter die Hauben der 3er-Baureihe kommen, finden auch eine Stufe weiter Verwendung. Der 190 PS Dieselmotor treibt künftig das 420d Cabrio an, der 150 PS Vierzylinder übernimmt die Funktion der Einstiegsmotorisierung im 418d Gran Coupé.

In Sachen Ausstattung halten die selben Neuerungen der Navigationssysteme und Parkassistenten Einzug, wie auch beim kleinen Bruder, dem 3er.

BMW X5 mit weniger Verbauch

Auch für die X5-Modelle sDrive25d und xDrive25d gibt es mehr Dampf unterm Kessel. Dank TwinPower-Turbo und Direkteinspritzung erhöht sich neben der Leistung von jetzt 231 PS auch das maximale Drehmoment auf 500 Nm. Was sich nicht erhöhen soll, sind die Verbrauchs- und Emissionswerte. Die liegen nun laut Werk bei 5,3 bis 5,4 Litern Diesel auf 100 Km und 141 bis 139 Gramm CO2 pro Kilometer.

BMW 5er und Z4M machen blau

Für Frischluft in Sachen Lackierung sorgt BMW ab Sommer 2015 ebenfalls. Der Z4 kann in Verbindung mit dem M-Sportpaket dann Estorilblau metallic in der Sonne schillern. Für alle Modelle der 4er Reihe, sowie M3 und M4 (Cabrio und Coupé) bietet der Hersteller die Lackierungen Champagner Quarz metallic und Rauchtopas metallic an. Die 5er Baureihe kann in Tansanitblau metallic aus dem Werk rollen.

Bilder zu den neuen Merkmalen der BMW-Welt finden Sie in unserer Bildergalerie.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige