Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

BMW

Neue Preise ab Anfang März

BMW, 335i, dynamisch, vtest, aumospo0309 Foto: Achim Hartmann

Der bayerische Autobauer BMW passt zum 1. März die Preise für seine Modelle an. Mit Ausnahme des neuen Z4 und der X3-Baureihe, legen die anderen Modelle zwischen 350 und 1.500 Euro zu.

04.02.2009 Uli Baumann

So steigen die Preise für die drei- und fünftürigen Versionen der BMW 1er-Reihe zwischen 350 und 400 Euro an. Für die Coupés und die Cabrios der kleinen Baureihe steigen die Grundpreise zwischen 400 und 450 Euro an.

Ebenfalls modellabhängig zwischen 400 und 450 Euro teurer werden alle Fahrzeuge der 3er-Baureihe, gleich ob Limousine, Touring, Coupé oder Cabrio. Einzige Ausnahme ist das 330d Cabrio, das einen neuen Motor erhält und so um 700 Euro zulegt.

Mit Preiszuschlägen von 500, 600, 700 und 800 Euro belegt BMW die Modelle der 5er-Baureihe, wobei hier die Aufschläge mit der Motorleistung, sowohl bei den Benzinern als auch den Dieseln, steigt. Durchweg um 1.000 Euro teurer werden dagegen die Modelle der 7er-Reihe.

Noch happiger fallen die Preisanhebungen bei den 6er-Modellen aus. Ob Coupé oder Cabrio, hier sind ab März zwischen 900 und 1.100 Euro mehr zu bezahlen. In der X-Familie legen die Preise beim X5 zwischen 700 und 900 Euro zu, der X6 wird zwischen 1.100 und 1.300 Euro teurer. Der X3 bleibt preislich unverändert.

Mit einem satten Aufschlag bedacht werden auch die M-Modelle der verschiedenen Baureihen. Der M3 wird in allen Varianten 800 Euro teurer. Beim M5 beträgt der Preisaufschlag 1.200 Euro. Und beim M6 geht es 1.500 Euro aufwärts, allerdings nur für das Coupé, das Cabrio bleibt preislich unverändert.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden