Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

BMW

PSA-Deal für Mercedes offen

Foto: PSA

Der Autobauer BMW will seine Motoren-Kooperation mit Peugeot für den Rivalen Mercedes öffnen. "Wenn Daimler daran
Interesse hat, steht die Tür offen. Ein dritter Partner würde schließlich weitere deutliche Synergieeffekte bringen", sagte BMW-Chef Norbert Reithofer dem "Handelsblatt".

01.10.2007

Peugeot hat dem Bericht zufolge bereits grünes Licht gegeben für eine Erweiterung des Bündnisses.

Peugeot und BMW entwickeln gemeinsam Motoren für kleinere Modelle. Diese wurden auf BMW-Seite bisher im Mini eingesetzt, künftig könnten auch Modelle der 1er-Reihe damit bestückt werden. Sollte Mercedes der Allianz beitreten, kämen dafür die A- und B-Klasse in Frage.

Reithofer hatte in der vergangenen Woche angekündigt, in den nächsten fünf Jahren insgesamt sechs Milliarden Euro einsparen und die Investitionsquote zurückfahren zu wollen. Dabei setzt BMW auch auf mehr Kooperationen mit anderen Herstellern.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden