Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

BMW Touring der Baureihe 114

Der Erste mit der großen Klappe

BMW 2002 Touring Foto: BMW 19 Bilder

Der erste BMW Touring hatte ein entscheidendes Problem: Er kam zu früh. Die Zeit war noch nicht reif für ihn, als er 1971 die 02er-Modellpalette bereicherte. Nur vier Jahre blieb er im Programm, nur 23.630 Exemplare liefen als BMW touring 1600, touring 1800, touring 2000 und touring 2002 ti vom Band.

22.09.2010 Powered by

Dabei hat der BMW Touring doch einiges mehr zu bieten als die Limousinen der Baureihe 114. Er nimmt mit seiner eleganten Erscheinung die späteren Kombi-Coupés vorweg und bietet dank der großen Heckklappe und einzeln umlegbarer Rücksitze eine ungleich bessere Variabilität.

Ebener Ladeboden kann die fahrdynamischen Nachteile nicht aufwiegen

Wer die Rücksitze- und Lehne komplett umlegte, konnte auf dem ebenen Ladeboden Kühlschränke, Waschmaschinen und Co. transportieren. Das Einstiegsmodell, der BMW touring 1600, kostete ab 10.940 Mark, das Topmodell mit Zweiliter-Einspritz-Motor lag bei 15.100 Mark (2002 tii Touring).

Die BMW-Klientel war vielleicht aus dem fahrdynamischen Gründen nicht von dem ersten Kombi überzeugt. Er  brachte zwischen 40 und 80 Kilogramm mehr auf die Waage - den größten Teil davon musste die Hinterachse verkraften. Das Fahrverhalten leidet unter dieser Hecklastigkeit. Zudem ist die Kombi-Karosserie deutlich windempfindlicher als das Limousinen-Pendant.

Als 1973 die Baureihe 114 modellgepflegt wird, ist die auffälligste Änderung beim Kombi am Namen zu erkennen: Das "Touring" wird fortan hinter die Ziffernfolge für den Motor gehängt. Die optischen Änderungen werden fast vollständig analog zur Limousine übernommen. Der Grill verliert seinen Chromschmuck und ist nun sportlich mattschwarz. Die Niere wird flacher und breiter. Zudem wandert der Blinkerhebel nach links und andere Sitze mit serienmäßigen Kopfstützen sowie überarbeitete Beschläge werten den Innenraum auf. Im Unterschied zur Limousine darf der Kombi allerdings die runden Heckleuchten behalten.

Insgesamt laufen nur 23.360 02er-Touring vom Band

Doch im Juli 1974 ist endgültig Schluss für den ersten BMW Touring. Die Produktion läuft nach nur 23.630 gebauten Exemplaren aus. Am besten verkauften sich die Topmodelle BMW 2000 Touring mit 100 PS-Vergasermotor (12.790 Exemplare) und der 130 PS starke 2000 tii . Der 1600 findet 4.392 Käufer, der 1800 genau 4.074 (3.099 Touring 1800, 975 Touring 1802). Das seltenste Modell ist der BMW 2002 tii Touring, von dem in einem Jahr nur 724 Exemplare gefertigt wurden.
 
Wer sich heute für einen Kombi der Baureihe E114 interessiert, muss mit Preisen von rund 2.000 Euro für einen 1600 Touring in mäßigem Zustand bis weit über 15.000 Euro für einen 2002 tii in Top-Zustand rechnen.

Nach dem Produktionsende des ersten BMW Touring sollte es noch 14 Jahre dauern, bis die Münchner mit dem ersten 3er Touring den Zeitgeist trafen. Der Lifestyle-Kombi setzte einen neuen Trend, dem die anderen Hersteller folgten.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige