Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

BMW

Über 300 km/h mit Wasserkraft

Foto: BMW 17 Bilder

Mit einem über 300 km/h schnellen, neuen wasserstoffgetriebenen Prototypen hat BMW neun neue Weltrekorde aufgestellt und damit gezeigt, welches Potenzial in dieser Technologie steckt.

20.09.2004

Das Rekordfahrzeug H2R untermauerte auf dem Hochgeschwindigkeitskurs von Miramas (Frankreich) die Überzeugung der BMW-Ingenieure, wonach Wasserstoff konventionelle Kraftstoffe ablösen kann, ohne dass der Autofahrer auf die Dynamik heutiger Fahrzeuge verzichten muss.

Basis für diese Fahrdynamik des H2R-Renners ist zum einen ein auf Wasserstoffbetrieb umgerüsteter Zwöfzylinder aus dem BMW 760i, der über 285 PS leisten soll und den Einsitzer in etwa sechs Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigen soll. Als Maximalgeschwindigkeit erreichte der H2R 302,4 km/h. Zu anderen formten die Aerodynamiker eine extrem windschlüprfige Karosse.

Das Triebwerk des H2R profitierte dabei von den Ergebnissen aus der Serienentwicklung des künftigen BMW Wasserstoffmotors für die weltweit erste Premiumlimousine mit bivalentem Antrieb: Noch während der Produktionszeit des aktuellen 7er will BMW ein Modell dieser Baureihe auf den Markt bringen, das sowohl mit Wasserstoff als auch mit Benzin betrieben werden kann.

Im Einzelnen stellte der H2R Prototyp folgende Bestmarken, geordnet nach Zeit und Geschwindigkeit, auf:
- 1 Kilometer mit fliegendem Start: 11,993 Sek.- 300,190 km/h
- 1 Meile mit fliegendem Start: 19,912 Sek. - 290,962 km/h
- 1/8 Meile mit stehendem Start: 9,921 Sek. - 72,997 km/h
- ¼ Meile mit stehendem Start: 14,933 Sek. - 96,994 km/h
- ½ Kilometer mit stehendem Start: 17,269 Sek. - 104,233 km/h
- 1 Meile mit stehendem Start: 36,725 Sek. - 157,757 km/h
- 10 Meilen mit stehendem Start: 221,052 Sek. - 262,094 km/h
- 1 Kilometer mit stehendem Start: 26,557 Sek. - 135,557 km/h
- 10 Kilometer mit stehendem Start: 146,406 Sek. - 245,892 km/h

Am Steuer des Rekordwagens, der auf dem Auto Salon in Paris präsentiert wird, wechselten sich die drei BMW Werksfahrer Alfred Hilger, Jörg Weidinger und Günther Weber ab.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige