Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

BMW-Vertrieb

Jedem das Seine

Der BMW-Konzern gibt seinen Automarken mehr Eigenständigkeit. Mit Beginn des neuen Jahres werde es erstmals jeweils einen Verantwortlichen für BMW, Mini und Rolls-Royce geben, teilte BMW am Mittwoch (19.11.) mit.

19.11.2003

In der neuen Organisationsform wird Torsten Müller-Ötvös (43) die Verantwortung für die Marke BMW übernehmen, Kay Segler (48) für die Marke Mini und Howard Mosher (56) für die Marke Rolls-Royce. Müller-Ötvös wird zugleich mit den übergreifenden Marketing-Aufgaben für die BMW Group betraut.

Unter Wahrnehmung der funktionalen Verantwortung in der BMW Group berichten die drei Markenverantwortlichen an Vertriebsvorstand Michael Ganal.

Karl-Heinz Kalbfell (53), bisher Leiter des zentralen Marketings der BMW Group, übernimmt mit erfolgter Umorganisation nach dem 1. Juli 2004 die Leitung der Vertriebsorganisation für Asien, Pazifik, Afrika und Osteuropa. Damit folgt er in dieser Funktion Lüder Paysen (59), der sich aus dem aktiven Berufsleben verabschiedet.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden