Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

BMW Vision Efficient Dynamics

Bayerischer Hybrid-Spar-Sportler zur IAA

BMW Vision EfficientDynamics Foto: Kai Ruppert 88 Bilder

BMW zeigt auf der IAA mit dem BMW Vision Efficent Dynamics eine Hochleistungs-Konzeptstudie mit Hybridantrieb. Der futuristische Sportler wird von einem Turbodiesel und zwei Elektromotoren angetrieben.

31.08.2009 Uli Baumann

Fahrdynamisch sollte sie sein, wie ein typisches Auto aus der M-Abteilung, dennoch sparsam wie ein Kleinwagen. Herausgekommen ist die Studie BMW Vision Efficent Dynamics, die auf der IAA (hier geht es zum IAA-Messeguide ) in Frankfurt Weltpremiere feiern wird.

BMW Vision Efficient Dynamics 8:25 Min.

Zwei E-Motoren und ein Diesel treiben die IAA-Studie Vision Efficent Dynamics an

Der ultraflache 2+2-Sitzer mit seinen nach oben öffnenden Flügeltüren erinnert dabei formal an die Villa d´Este-Studie BMW M1 Hommage, nur kommt die neue Studie deutlich kleiner daher. So misst der BMW Vision Efficent Dynamics 4,60 Meter in der Länge, 1,90 Meter in der Breite und ist nur 1,24 Meter hoch.

Das wahre Highlight des IAA-Debütanten findet sich aber unter der schönen Schale. Den Antriebsstrang des BMW Vision Efficent Dynamics bilden zwei E-Motoren und ein kleiner Turbodiesel. Dieser verfügt über einen Hubraum von 1,5 Liter, der sich auf drei Zylinder verteilt. Direkt vor der Hinterachse platziert, sorgen Common-Rail-Einspritzung und ein Turbolader mit variabler Geometrie für einen Output des Selbstzünders von 163 PS und 290 Nm. Seine Kraft darf der Dreizylinder über ein Doppelkupplungsgetriebe mit sechs Gängen auf die Hinterachse übertragen. Ergänzt wird der Diesel durch zwei E-Motoren - einen an jeder Achse.

Die Gesamtleistung der IAA-Studie liegt bei 356 PS und 800 Nm

Der hintere E-Motor wurde zwischen dem Diesel und dem DKG platziert. Er leistet bis zu 38 kW und steuert ein Drehmoment von 290 Nm bei, das den Diesel beim Beschleunigen unterstützt. Im Schubbetrieb arbeitet der E-Motor als Generator. Der zweite E-Motor agiert an der Vorderachse. Dieser leistet im Dauerbetrieb 60 kW und 220 Nm, kurzzeitig sind gar bis zu 104 kW abrufbar. Auch dieser unterstützt den Verbrenner beim Beschleunigen oder arbeitet als Stromlieferant im Schubbetrieb.

Die Gesamtsystemleistung der IAA-Studie gibt BMW mit 356 PS und 800 Nm an. Genug, um der Studie eine Spurtzeit von 4,8 Sekunden von Null auf 100 km/h und eine Höchstgeschwindigkeit von über 250 km/h zuzusprechen. Zudem realisiert das Antriebskonzept einen variablen Allradantrieb.

Der BMW Vision Efficent Dynamics braucht nur 3,76 Liter

Gespeist wird der Diesel aus einem 25 Liter-Tank im hinteren Mitteltunnel. Die E-Motoren saugen oder beschicken eine aus 98 Zellen bestehende Lithium-Polymer-Batterie mit einer Gesamtspeicherkapazität von 10,8 kWh und einer Nennspannung von 364 Volt. Alternativ kann der Energiespeicher auch an jeder konventionellen Steckdose nachgeladen werden. Zudem wird beim Bremsen Energie zurückgewonnen und auch ein thermoelektrischer Generator entzieht der Abgasanlage Energie.

Eine komplette Ladung der 85 Kilogramm schweren Batterie soll im rein elektrischen Betrieb für eine Reichweite von 50 Kilometern reichen. Der CO2 -Ausstoß soll hier - unter Berücksichtigung der Stromerzeugung - bei 50 g/km liegen. Für den Gesamtantrieb gibt BMW einen CO2-Ausstoß von 99 g/km und einen Durchschnittsverbrauch von 3,76 Liter auf 100 Kilometer an. Die Gesamtreichweite soll bei rund 700 Kilometern liegen.

Leichtbau und aktive Karosserieelemente im BMW Vision Efficent Dynamics

Neben der fortschrittlichen Antriebstechnik soll der BMW Vision Efficent Dynamics auch mit anderen Highlights glänzen. So sollen große Polycarbonateinsatze in den Türen des 2+2-Sitzers Licht in den Innenraum lassen. Diese können sich jedoch je nach Lichteinfall automatisch verdunkeln. Konsequenter Leichtbau soll das Gewicht auf 1.395 Kilogramm drücken und Aerodynamik-Know How aus der Formel 1 sowie aktive Karosserieelemente den Luftwiderstandsbeiwert auf cW 0,22 absenken.

21 Zoll große Leichtlaufreifen der Dimension 195/55 sichern den Straßenkontakt, ein durch Umlegen der Rücksitze erweiterbarer 150 Liter-Kofferraum und eine Zuladung von 445 Kilogramm die Alltagstauglichkeit. Auch die Innenraumgestaltung soll die Leichtbau-Technik der Studie transparent machen.

MarkeModelle
Alfa RomeoMito Quadrifoglio Verde
Mito 1.4 TB 16V
AudiR8 Spyder
E-Tron
A4 2.0 TFSI Flexifuel
A5 Sportback
S5 Sportback
A4 3.0 TDI Clean Diesel Quattro
A3 1.2 TFSI
Aston MartinRapide
BentleyMulsanne
Continental Series 51
Continental Series 51
BMW5er GT
Vision Efficient Dynamics
X1
X6 Hybrid
7er M-Sportpaket, 740d
1er Modellpflege
316d
ActiveHybrid 7
16 C Galibier
CitroenC3
Révolte
DS3
DodgeCaliber
Ferrari458 Italia
FiatSedici Facelift
500 Abarth 695 Tributo Ferrari
Punto Evo
Qubo Trekking
FiskerKarma
FordC-Max
Focus Econetic
Focus BEV
HyundaiiX 35
Genesis Coupé
Santa Fe
ix Metro
i30 blue
i10 Electric
JaguarXJ
KiaPicanto Facelift
Sorento
Ceed Facelift
Venga
LamborghiniReventón Roadster
LanciaYpsilon "Elle"
Lancia Musa "Poltrona Frau"
Land RoverDiscovery
Range Rover
Range Rover Sport
Defender-Sondermodelle Fire und Ice
LexusLF-Ch
LS Facelift
GS Facelift
IS Facelift
MaseratiGranCabrio
MazdaCX-7 Facelift
MX-5 Superlight
RX-8 Facelift
MercedesE-Klasse T-Modell
SLS AMG
B-Klasse F-Cell
Vision S 500 Plug-in Hybrid
E63 AMG T-Modell
Concept BlueZero E-Cell Plus
MiniCoupé Concept
Roadster Concept
OpelAstra
Astra Ecoflex
Ampera
Insignia Ecoflex
PeugeotRCZ
BB1
4007 DCS 6
RCZ Hybrid4
3008 Hybrid4
Ion
Porsche911 Turbo
911 Sport Classic
911 GT3 RS
911 GT3 Cup
RenaultFluence
Fluence Z.E. Concept
Renault Kangoo Z.E.
Twizy Z.E. Concept
Zoe Z.E. Concept
RevaNXR & NXG
Rolls RoyceGhost
Saab9-5
SeatLeon Cupra R
Ibiza Concept IBZ
SkodaSuperb Combi
Octavia LPG
SuzukiSX4 Facelift
TrabantNew Trabi (nT)
ToyotaAuris HSD Hybrid
Prius Plug-In
Land Cruiser
IQ-Showcars
VolvoC70 Facelift
C30 Facelift
C30 R-Design
VWGolf R
Golf Variant
E-Up
Polo Zweitürer
Polo Bluemotion
Golf Bluemotion
Passat Bluemotion
1-Liter Auto
Multivan
WiesmannRoadster MF5
TunerTechart Roadster und GT
Hamann Tycoon Evo
Hamann Ferrari California
Mansory Chopster
Brabus EV12 One of ten
Brabus SV12 R
Irmscher Opel Astra
Mansory Bentley Continental GT Speed
Umfrage
Wünschen Sie sich eine Serienversion des BMW Vision Efficent Dynamics?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk