Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

BMW

Weitere Motoren mit PSA

Die BMW und Peugeot Citroen prüfen in einer Machbarkeitsstudie eine weiter gehende Kooperation für eine neue Vierzylinder-Benzin-Motorenfamilie. Das teilten die Unternehmen am Montag (18.12.) in einer gemeinsamen Presseerklärung mit.

18.12.2006

Die derzeitige Kooperation zwischen dem französischen Peugeot Citroen-Konzern (PSA) und der BMW Group umfasst die Entwicklung und Produktion von 1,6-Liter Benzinmotoren mit Turboaufladung. Das Leistungsband reicht von 75 bis 175 PS. Zum Einsatz kommen die Motoren bereits im Mini und Fahrzeugen von Peugeot und Citroen.

In der Machbarkeitsstudie soll nun eine neue Vierzylinder-Motorenfamilie auf den Prüfstand kommen. Zielsetzung dabei ist eine verbessetre Leistungscharakteristik bei gleichzeitiger Reduktion von Spritverbrauch und CO2-Emmissionen. Keine Angaben gab es zum jetzigen Zeitpunkt von BMW, ob die Kooperation künftig hubraumstärkere Vierzylinder-Motoren umfassen wird. Bevor es konkrete Aussagen gebe, wolle man die Resultate der Machbarkeitsstudie abwarten, hieß es in München.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige