Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

BMW will Benziner und Diesel enger verzahnen

Neue Motorengeneration für BMW 1er und 3er

BMW 3er 2012 Foto: Schulte 22 Bilder

BMW arbeitet aktuell an einer Annäherung von Benzin- und Dieselantrieben, um künftig mehr Gleichteile nutzen und damit die Kosten erheblich senken zu können.

14.07.2010 Birgit Priemer

Wie auto motor und sport aus Unternehmenskreisen erfuhr, arbeitet das Forschungs- und Ingenieurszentrum FIZ an einer neuen Motorengeneration für die Modelle 1er und 3er, die voraussichtlich 2013 auf den Markt kommen soll. 

Höherer Entwicklungsaufwand

BMW will Diesel und Benziner enger miteinander verzahnen. Das bedeutet zunächst einen höheren Entwicklungsaufwand, heißt es aus BMW-Kreisen, durch die angepeilten Stückzahlen lassen sich erhebliche Skaleneffekte erzielen. Von den relevanten Baureihen 1er, 3er sowie den kompakten Geländewagen X1 und X3 liefert BMW rund 700.000 Einheiten pro Jahr aus. Zudem gewinnt der Vierzylinder beim 5er immer mehr an Bedeutung.

Keine Hybrid oder E-Motor für den BMW 1er

Neue Materialen ermöglichen die Verwendung einer größeren Anzahl an Gleichteilen. Aufgrund der daraus resultierenden niedrigen Herstellungskosten effizienter Verbrennungsmotoren sieht BMW von der Einführung eines Hybrid- und Elektromotors in der 1er-Reihe ab. Statt dessen wird das neue BMW Mega City Vehicle auf alternative Antriebe vorbereitet.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden