Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

BMW Z4

Roadster-Premierenfeier mit Stars in München

BMW, Z4, als Kunstwerkzeug, Robin Rhode, Ausdruck von Fahrfreude Foto: Hersteller 40 Bilder

Anlässlich der Premiere des neuen BMW Z4 Roadster startete BMW am 19. März in der Niederlassung München eine Premierenfeier der besonderen Art mit exklusiven Gästen. Auch Chefdesigner van Hooydonk war zu Gast.

20.03.2009

Offiziell steht der neue BMW Z4 erst ab dem 9. Mai bei den Händlern. Doch am 19. März fand in der BMW Niederlassung München die Premierenfeier des neuen Roadsters statt.

Neuer BMW Z4 mit faltbarem Hardtop 7:42 Min.

Vorabpremiere mit Stars und Sternchen

Rund 600 Ehrengäste aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Gesellschaft sollten der Veranstaltung zusätzlichen Glanz verleihen. Adrian van Hooydonk, Direktor BMW Group Design, war ebenfalls vor Ort und versorgte das geladene Publikum mit Hintergrundinformationen zum neuen BMW Z4.

Während der Premierenfeier wurde die Ausstellung "Ausdruck purer Fahrfreude. Der BMW Cabrio Salon" eröffnet, die für Besucher auch in den kommenden Monaten in der BMW Niederlassung am Lenbachplatz in München zugänglich sein wird.

Ferngesteuerte Düsen

Zu den weiteren Ehrengästen zählte unter anderem Michael Michalsky. Der ehemalige Chefdesigner von Levi Strauss & Co. zeigte zur Premiere eine durch den BMW Z4 inspirierte Modenschau. Der renommierte Streetart-Künstler Robin Rhode berichtete zudem über seine Aktion "Ausdruck purer Fahrfreude".

Hierbei wurde der neue Z4 zum künstlerischen Werkzeug, indem der Roadster mit eingefärbten Reifen seine Runden über eine riesige Leinwand drehte und dabei farbige Spuren hinterließ. Dabei entstand unter der Regie von Hollywood-Regisseur Jake Scott der neue Werbefilm für den BMW Z4.

Computergesteuerte Düsen sprühten die Farbe direkt vor die Räder des Roadsters. Der heckgetriebene Z4 drehte seine Bahnen auf einer 2.000 Quadratmeter großen Faserplatte. Die Düsen steuerte der Künstler höchstpersönlich per Fernsteuerung: Robin Rhode stand zusammen mit Regisseur Jake Scott hoch über dem Geschehen auf einer Hebebühne. Mit dem linken Hebel der Fernsteuerung steuerte der 32-jährige Südafrikaner die Menge der auf die Räder gesprühten Farbe. Der rechte Hebel aktivierte entweder die Düsen an der Vorder- oder an der Hinterachse. Sechs Liter Farbe verewigte Rhode binnen 20 Minuten auf der Leinwand. Weitere 160 Liter in allen erdenklichen Farben sollten im Laufe des Abends noch folgen.

Stuntman am Steuer

Insgesamt war ein über 100 Mann starkes Hollywood-Team für die Realisierung zuständig. 39 Kameras fingen das Treiben ein. Auch der Z4 selbst war mit Kameras und Mikrofonen bestückt. Am Steuer des neuen Roadsters folgte Stuntman Sean Graham den per Funk erteilten Befehlen des Regisseurs Scott. Nach seinen Einsätzen in Filmen wie "The Italian Job" und "Spider Man" eine ganz neue Herausforderung für den Künstler am Volant.

Der neue BMW Z4 steht ab 9. Mai bei den Händlern. Erstmals ist der Roadster mit einem Stahlklappdach ausgestattet. Zum Marktstart stehen drei Sechszylinder-Motoren mit 204, 258 und 306 PS zur Wahl.

Anzeige
BMW Z4 sDrive 35i BMW Z4 ab 328 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
BMW Z4 BMW Bei Kauf bis zu 15,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden