Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Bomben-Spot

VW erstattet Anzeige

Foto: ams

Volkswagen hat Strafanzeige gegen die Macher eines gefälschten Werbefilms erstattet, der derzeit im Internet kursiert und der den Selbstmordanschlag eines Polo-Fahrers zeigt.

02.02.2005

>>> zum Bomben-Spot (2,9 MB)

"Wir haben bereits am 27. Januar Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft in Braunschweig gestellt. Mittlerweile sind uns auch die Personen bekannt. Es handelt sich um die Herren Lee F*. und Dan B*. aus London“, erklärt VW-Sprecher Hartwig von Saß gegenüber auto-motor-und-sport.de.

Nach Angaben von Nachrichtenagenturen, die unter anderem "Spiegel Online" zitiert, handelt es sich bei den beiden Personen um Underground-Werber, die die derzeitige Polo-Kampagne auf "besonders zynische Art zuspitzen“.

Lee F. wird in der britischen Zeitung "The Guardian“ zitiert, der Spot sei zwar für Volkswagen gedreht worden, war jedoch nie für die Öffentlichkeit bestimmt. Von Saß dazu: "Weder Volkswagen noch eine Agentur, mit der wir zusammenarbeiten, haben mit der Produktion dieses Videos zu tun." Nach Saß´ Vermutung wollten die beiden Produzenten mit diesem Spot in erster Linie Werbung in eigener Sache machen - die Umsetzung erscheint sehr professionell, nach Aussagen von Lee F. gegenüber dem Guardian habe der Spot umgerechnet 58.000 Euro gekostet. "Die Hälfte der Arbeit, die wir machen, entstammt unserer Initiative, ist sozusagen Eigenwerbung“, wird Lee F. weiter zitiert. Es sei eine Art Kommentierung der aktuellen Geschehnisse, die die Menschen täglich im Fernsehen anschauen könnten.

Der VW-Sprecher sieht in dem Spot zwar eine Parallele zu aktuellen Polo-Werbung, allerdings "kommt `Viral Marketing´ (Werbung, die sich per Mundpropaganda verbreitet), wie es einige andere Hersteller betreiben, nicht in Frage".

>>> zum Bomben-Spot (2,9 MB)

*) Namen der Redaktion bekannt

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden