Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Bonhams-Auktion Collectors‘ Motor and Automobilia

Klassiker-Angebote aus Oxford

Bonhams Auktion Collectors' Motor Cars and Automobilia 2014 Foto: Bonhams 58 Bilder

Bonhams versteigert bei der "Collectors‘ Motor and Automobilia"-Auktion in Oxford am 8. März ein erfolgreiches Rallye-Fahrzeug von Ford, einen Rolls-Royce mit niedrigem Estimate und weitere Oldtimer aus der Vorkriegszeit.

02.03.2014 Johannes Hübner Powered by

Werks-Rallyeauto Ford Escort Cosworth

Der 1994er Ford Escort Cosworth Werks-Rallyewagen ist eines von zehn Fahrzeugen, die für die World Rally Championship gebaut wurden.  Die geschätzten Herstellungskosten für solch einen Ford beliefen sich auf umgerechnet rund 97.000 Euro. In dem angebotenen Fahrzeug fuhren der zweimalige Sieger der World Rally Carlos Sainz und sein Beifahrer Luis Moya in der Saison 1997/98.

Zwischen 2002 und 2005 ging der aktuelle Besitzer bei internationalen FIA-Rallys in Belgien und Frankreich mit dem Escort an den Start. Zwei Mal gelang eine Top-20 Platzierung bei der internationalen Rally von Bourgogne in Frankreich.

Vorkriegswagen von Rolls-Royce, Pierce-Arrow und Morris

Trotz seiner 82 Jahre ist die Historie des 1931er Rolls-Royce 20/25hp Saloon gut dokumentiert, jeder Besitzer ist bekannt. Bis auf Kleinigkeiten ist der Rolls-Royce noch im Originalzustand. Er bekam zum Beispiel seine blaue Farbe wieder, nachdem er zuvor einen gelben Anstrich erhalten hatte. Der Tacho steht aktuell bei circa 222.100 Kilometern. Die Auktion startet mit einem Estimate von 34.000 bis 36.000 Euro.

Ebenfalls ein interessante Vorkriegsauto ist das 1929er Pierce-Arrow Model B Doctor's Coupé. Peter Grant, der Manager der englischen Rockband Led Zeppelin, kaufte den Wagen während der Tour seiner Band durch die Vereinigten Staaten. Nach der Tournee wurde der Pierce-Arrow samt dem Tour-Equipment nach Groß-Britannien transportiert. Grant verkaufte das Coupé später an einen engen Freund, der über 40 Jahren mit wachsamem Auge auf das Fahrzeug achtgab.

Mit einem 1937er Morris Eight Saloon und 1935er BSA Scout Series 1 Sports kommen zwei weitere Vorkriegswagen unter dem Hammer von Bonhams. Ein Fahrer des Morris mit dem Spitznamen "Henrietta" war ein Leutnant der kanadischen Air Force. Der BSA Scout wurde zwischen 1971 und 1991 restauriert und wurde regelmäßig bei lokalen Rallye-Veranstaltungen in Frankreich eingesetzt. Der Schätzpreis für die beiden Vorkriegsfahrzeuge liegt bei jeweils 7.300 bis 9.700 Euro.

T1-Bulli mit VW-Auszeichnungen

Der versteigerte 1967er Volkswagen Typ 2 wurde in den 2000er-Jahren komplett restauriert. Sein Besitzer Devon Caravette präsentierte den "T 1" auf Concours-Wettbewerben im Rahmen einiger VW-Veranstaltungen und der Type 2 gewann mehrfach. Das Estimate für den Volkswagen liegt bei 15.000 und 18.000 Euro.
 

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk