Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Bonhams-Auktion in Paris

Vorkriegsklassiker im Angebot

Paris Bonhams 2014 Foto: Bonhams 42 Bilder

Am 6. Februar 2014 versteigert Bonhams im Grand Palais in Paris interessante Vorkriegsautos. Bei der Auktion kommen unter anderem 11 Rolls-Royce, zwei Lancia Astura und ein Mercedes-Benz mit prominentem Vorbesitzer unter den Hammer.

05.02.2014 Johannes Hübner Powered by

Hispano-Suiza baute nicht nur einige der schnellsten Autos der Welt, die Marke konstruierte auch Fahrzeuge für den größeren Passagiertransport - wie den 1915er Hispano-Suiza 15/20 HP Omnibus, der in Paris angeboten wird.  2007 kaufte der jetzige Besitzer den Zehnsitzer. Die Karosserie ist weiterhin in gutem Zustand, doch die Verfassung der Technik und der mechanischen Komponenten ist ungeprüft. Das Estimate des Hispano-Suiza liegt zwischen 170.000 und 220.000 Euro.

Zwei Lancia Astura

Die Einführung des Lancia Astura markierte einen Wechsel der Fahrzeug-Bezeichnungen bei Lancia. Die Buchstaben aus dem griechischen Alphabet wurden gegen italienische Ortsnamen und Straßennamen getauscht um der nationalen Stimmung der Zeit gerecht zu werden. Das 1932er Lancia Astura Serie 2 Cabriolet besitzt eine Karosserie von Pinin Farina und wurde im Jahr 2000 umfangreich restauriert. Das Estimate für den Lancia Astura wird mit 150.000 bis 200.000 Euro angegeben.

Der zweite Astura ist ein 1936er Lancia Astura der 3. Serie "Tipo 233 Berline Ministérielle". Dieser Wagen soll bei zwei italienischen Filmen in den 1970-Jahren eingesetzt worden sein. Das Estimate für den Filmstar beträgt zwischen 50.000 und 65.000 Euro.

11 Vorkriegs-Rolls-Royce

Bonhams versteigert in Paris insgesamt 11 Rolls-Royce aus der Vorkriegszeit. Das Highlight aus dieser Sammlung ist der 1928er Rolls-Royce Phantom I Brake de Chasse. Während des Zweiten Weltkriegs benutzte die britische Royal Airforce das Fahrzeug um Personal und Werkzeuge zu transportieren. Nach dem Krieg bekam der Rolls Royce durch Hooper & Co eine Modifizierung der Karosserie, auch die Felgen wurden angepasst. Der Umbau des Motors ist sehr detailliert dokumentiert. Mehr als  100 Bilder zeigen die Veränderungen. Das Estimate für den 1928er Rolls-Royce Phantom liegt bei 150.000 bis 180.000 Euro.

Zwei Mercedes-Benz mit prominenter Vergangenheit

Laut dem vorherigen Besitzer Baron Roy von König-Warthausen, wurde das 1935er Mercedes-Benz 200 Cabriolet B, das von Bonahms versteigert wird, ursprünglich an das deutsche Konsulat in Madrid verkauft. Alle Belege des Autos sind während des Zweiten Weltkriegs im Mercedes-Benz-Archiv in Mannheim zerstört worden. Das Fahrzeug hat 114.120 Kilometer hinter sich gebracht. Seit der Generalüberholung des Motors 2010, legte der Mercedes nur noch 1.000 Kilometer zurück. Das Angebot enthält Fahrzeugbrief, ein TÜV-Prüfbericht sowie eine Deuvet-Fahrzeugprüfung von 2009. Der Schätzpreis liegt zwischen 80.000 und 110.00 Euro.

Erstbesitzer des 1935er Mercedes-Benz 500 K Cabriolet A war der französische Sänger und Schauspieler Henry Garat. Seit 1969 ist der Mercedes im gleichen Besitz. Zwischen 2001 und 2007 wurde der Mercedes-Benz 500 K komplett restauriert, von den Restaurationsarbeiten sind Rechnungen aus der Schweiz und Deutschland vorhanden. 1934 war der Mercedes eine der Sensationen der Berlin Auto Show. Das Estimate liegt bei 2 bis 2.5 Millionen Euro.

Erfolgreicher Fiat D´Oro und günstiger Renault NN Torpédo

Namhafte Erfolge feierte der 1933er FIAT 508S Balilla Coppa D´Oro mit der Chassisnummer 020808 vor dem zweiten Weltkrieg unter anderem mit Siegen beim Mile Miglia, der Monte Carlo Rally, den 24 Stunden von Spa und in Le Mans. Auch nach dem zweiten Weltkrieg fuhr der Fiat D´Oro noch Siege auf den Rennstrecken ein, um seine Reputation weiter zu verbessern. Der Schätzpreis für den erfolgreichen Fiat liegt zwischen 120.000 und 160.000 Euro.
Außerdem wird in Paris einer der kultigen Renaults aus der Vorkriegszeit angeboten und ist zudem mit einem Estimate von 8.000 bis 12.000 relativ preiswert: Der 1926er Renault NN Torpédo. Nach der zu Beginn der 1990-Jahre beendeten Restaurierung, wurde der Renault regelmäßig gefahren und in einer trockenen Garage aufbewahrt.

Mehr Vorkriegsfahrzeuge der Bonhams-Auktion in Paris gibt es in unserer Fotoshow.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige