Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Borgward Isabella in der Service Station

Brav und günstig

Borgward Isabella, Werkstatt Foto: Fact 8 Bilder

Viele Besitzer der schönen Borgward Isabella sind kundige Schrauber und warten ihren Wagen selbst. Doch welche Kosten kommen auf jene zu, die sich so ein Auto kaufen möchten und auf Werkstatthilfe angewiesen sind? Wir befragten die Experten.

06.02.2014 Bernd Woytal Powered by

So mancher Oldtimer entpuppt sich nach dem Kauf als Groschengrab. Obwohl sich der Wagen vom Blech her in einem gutem Zustand befindet, reißen Wartungsarbeiten und anfallende Technikreparaturen unerwartet große Löcher in den Geldbeutel, verursacht durch die hohen Ersatzteilpreise, durch den immensen Zeitaufwand für bestimmte Reparaturen und durch wenig dauerhafte Konstruktionen. Doch trifft das auch auf eine Borgward Isabella zu?

Ab Baujahr 1957 ist die Borgward Isabella ausgereifter

Wer mit dem Kauf einer Borgward Isabella liebäugelt, wird auf jene Fall misstrauisch, wenn er in entsprechender Fachliteratur von etlichen Mängeln liest, mit denen die Isabella einst ausgeliefert wurde. "Alles Schnee von gestern", beruhigt Wolfgang Wischnewski, der seit seiner Lehre 1954 an Borgward schraubt und heute mit Sohn Volker eine Werkstatt in Bruchhausen-Vilsen südlich von Bremen leitet. Ab den 57er-Modellen bescheinigt er der Isabella die nötige Reife, und viele der davor produzierten Exemplare wurden nachgebessert.

Eine Angst vor teuren Reparaturen aufgrund konstruktiver Mängel besteht also nicht, und wer sich die Service-Tabelle anschaut, erkennt, dass auch der Service und die Technikreparaturen für jene bezahlbar sind, die stets auf die Hilfe einer Werkstatt angewiesen sind. Das bestätigt auch Borgward Isabella-Kenner Holger Schütz vom OTS Oldtimerservice in Kreuztal-Littfeld bei Siegen.

Umrüstung auf Hauptstrom-Ölfilter

Allerdings benötigt eine Borgward Isabella ein gewisses Maß an regelmäßiger Pflege. Dazu gehört natürlich der Motorölwechsel mit Filter. Beim Isabella-Motor gibt es nur einen Filter im Nebenstrom, der zumindest bei jedem zweiten Ölwechsel erneuert werden sollte. Eine sinnvolle Verbesserung stellt die Umrüstung auf einen Filter im Hauptstrom dar, was je nach Konstruktion und Anbieter bis zu 150 Euro kostet. "Wir führen diese Umrüstung im Rahmen von Motorüberholungen grundsätzlich durch und sehen auch einen Bypass vor, falls sich der Filter mal zusetzen sollte", sagt Wischnewski.

Ventilspielkontrolle mit Stolperfalle

Als Intervall für das Einstellen des Ventilspiels hält er bei der Borgward Isabella 10.000 Kilometer für ausreichend. Laut Werksvorgabe sollte das bei warmem und laufendem Motor erfolgen, was aber ab einer gewissen Laufleistung nicht mehr korrekt möglich ist. "Die Auflagefläche der Kipphebel auf dem Ventil ist dann eingeschlagen, und ein Grat verfälscht das mit der Lehre gemessene Ergebnis", warnt Wischnewski und ergänzt: "Um es exakt zu machen, müssen die Kipphebel vorher geglättet oder im Extremfall sogar erneuert werden." Dann fallen jedoch mehr als die in der Tabelle genannten 60 Euro an. Die Preise basieren nämlich stets auf einer serienmäßigen Isabella in gutem Zustand.

So kann auch die Prüfung und Einstellung der Zündung deutlich mehr als 50 Euro kosten, wenn zum Beispiel die Fliehkraftverstellung des Zündverteilers nicht mehr funktioniert. Oder das Prüfen und Nachjustieren des Vergasers überschreitet die aufgeführten 60 Euro, weil die Drosselklappenwelle zu viel Spiel hat, oder der Mechaniker feststellt, dass eine Düse schief eingeschraubt wurde. Bei Arbeiten an den im Borgward Isabella TS und den Coupés montierten Registervergasern gilt es ohnehin, einen kleinen Preisaufschlag mit zu berücksichtigen.

Elementar wichtig ist der regelmäßige Schmierdienst

Besonders wichtig ist ein regelmäßiger Schmierdienst. An der Borgward Isabella gibt es speziell im Vorderachsbereich etliche Schmiernippel, aber auch an anderen Stellen wie etwa der Kardanwelle und bei Modellen bis 1960 an den Handbremsseilen.

Eine etwas teurere Reparatur, die irgendwann einmal anfallen kann, ist die Erneuerung der Stirnräder zum Antrieb der seitlichen Nockenwelle. Das kann schon mal um 400 Euro oder mehr kosten. Die Novotex-Räder der Borgward Isabella-Motoren halten erfahrungsgemäß zwischen 60.000 und 90.000 Kilometer, bevor sich dann das allzu große Spiel geräuschvoll bemerkbar macht. Neue Räder sind verfügbar, "sie unterscheiden sich allerdings in der Art der Befestigung auf der Metallnabe", weiß Wischnewski. Daher sollten sich Borgward-Besitzer bei dieser Arbeit auf die Erfahrungen der beauftragten Werkstatt verlassen.

Kupplungswechsel für Könner ohne Triebwerksausbau

Um Arbeitszeit und Kosten zu sparen, empfiehlt sich im Rahmen eines Stirnradwechsels ein Check der Wasserpumpe, die man dann gleich mitwechseln könnte. Ansonsten muss man für eine Erneuerung der Pumpe bei der Borgward Isabella an die 300 Euro rechnen. Nicht ganz billig ist ferner ein Kupplungswechsel. Laut Werksvorgabe müssen dazu Motor und Getriebe ausgebaut werden, "doch mit dem nötigen Know-how reicht es auch, nur das Getriebe zu demontieren", so Wischnewski. Mit ungefähr 600 Euro sollte man aber kalkulieren.

Eine allgemein gültige Angabe zu den Kosten für eine Motorrevision ist kaum möglich. Hier kommt es im Einzelfall darauf an, was an Arbeit nötig ist. Im Normalfall sind die Vierzylinder der Borgward Isabella für 200.000 Kilometer gut, manche knacken sogar die 300.000er-Marke. Was man sich aber laut Wischnewski sparen kann, ist eine Umrüstung der Ventilsitze für den Betrieb mit Bleifrei-Benzin.

Zu den Bauteilen der Kraftübertragung ist zu sagen, dass die Getriebe der Borgward Isabella bis auf die Synchronisation des zweiten Gangs sehr lange halten, aber Öl verlieren können und dass mit der Zeit die Gelenke der Kardanwelle verschlissen sind oder Öl am hart gewordenen Simmerring am Differenzial austritt. Die entsprechenden Reparaturkosten sind in der Tabelle aufgeführt.

Problem Lenkgetriebe aber entspannte Ersatzteilsituation

Speziell als die Borgward Isabella noch im Winter und auf schlechten Landstraßen gefahren wurde, litt das Lenkgetriebe. Auf diesem lagerte sich der von der Rädern aufgewirbelte Schmutz ab, schädigte den Simmerring an der Lenkspindel und Wasser drang ins Getriebe. Eine Überholung ist relativ teuer, Neuware ist nicht mehr verfügbar (nur noch die anfangs montierte Rosslenkung aus Altbeständen), aber manchmal hilft ein gutes Gebrauchtteil aus der Patsche.

Zu Verdruss bei Reparaturen an der Radaufhängung kann es kommen, wenn bei einem anstehenden Tausch der unteren Traggelenke deren Zapfen bombenfest im Achsschenkel sitzen oder sich die Schrauben zur Befestigung der in Gummi gelagerten hinteren Längsstreben an der Karosserie nicht mehr lösen lassen. "Aber grundsätzlich ist die Technik beherrschbar und kalkulierbar", sind sich Vater und Sohn Wischnewski einig.
Und was die Ersatzteile anbelangt, "ist alles, was man zum Fahren braucht, zu bekommen", bestätigt Holger Schütz, "und im Vergleich etwa zur Marke mit dem Stern recht günstig". Das hört sich doch gut an.

Service-Tipp Borgward Isabella

Einmal pro Jahr sollte man seine Borgward Isabella zur Durchsicht in eine fachkundige Werkstatt geben und einen Schmierdienst machen lassen, um die Verschleißschäden bestimmter Bauteile im Zaum zu halten. Ein Schmierdienst kostet etwa 40 Euro, allerdings ohne Motorölwechsel.

Wer sich leichtere Arbeiten an seinem Wagen zutraut, findet in der kleinen, aber regen Borgward-Szene Unterstützung. Manche Clubs oder Werkstätten bieten auch Schrauberkurse an. Auf der Internet-Seite der Borgward Interessengemeinschaft Schweiz steht sogar ein Borgward Isabella-Werkstatthandbuch zum Download bereit: www.borgward-ig.ch/technik.php

Arbeiten am MotorZirka-Preise (Alle Preise sind lediglich Richtwerte. Sie können je nach Ersatzteilpreisen und nötigen Zusatzarbeiten sowie den jeweiligen Stundensätzen der Werkstatt deutlich abweichen
Keilriemenwechsel25 Euro
Motorölwechsel (je nach Ölsorte)ab 50 Euro
Zündkerzenwechsel40 Euro
Neuer Unterbrecherkontakt plus Einstellung der Zündung und Verteilerprüfung50 Euro
Ventilspiel prüfen und einstellenab 60 Euro
Stirnräder wechselnab 390 Euro
Luftfilter reinigen15 Euro
Vergaser prüfen und einstellenab 55 Euro
Kraftstofffilter austauschen15 Euro
Kühlmittelthermostat erneuernab 50 Euro
Wasserpumpe erneuern290 Euro
Wasserkühler mit neu eingelötetem Netz einbauenab 650 Euro
Neuer Auspuff ab Krümmer (normaler Stahl)ab 400 Euro
Kupplungswechsel plus Ausrücklagerab 550 Euro
Motorüberholung, je nach Aufwandab 2.750 Euro
Arbeiten an Fahrwerk, Bremsen etc.-------------------------------
Überprüfen und Einstellen der Achsgeometrie und Einstellen der Achsgeometrie110 Euro
Lenkung aus- und einbauen und überholenab 900 Euro
Hardyscheibe der Lenkung erneuern60 Euro
alle Spurstangengelenke vorn ersetzen mit Vermessen350 Euro
Neue Traggelenke vornab 400 Euro
Neue Achs- bzw. STabigummis und Buchsen vornab 350 Euro
Neue Achsgummis und Buchsen hintenab 275 Euro
Einbau neuer Stoßdämpfer rundum450 Euro
Austausch eines Radlagers vorn/hintenjeweils ab 100 Euro
Neuer Radlagersatz vorn/Radlager hinten (pro Stück)ab 140/145 Euro
Wechsel der Bremsbacken vorn/hinten320/330 Euro
Wechsel der Bremsbacken vorn plus Bremstrommel ausdrehen und neue Radbremszylinderab 750 Euro
Sonstige Arbeiten--------------------------------
Getriebeüberholungab 850 Euro
Simmerring am Differenzial erneuern90 Euro
Überholte Kardanwelle montieren850 Euro
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote