Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Bosch

Indien als Wachstumsmotor

Foto: Bosch

Der weltgrößte Automobilzulieferer Bosch will mit einer neuen Dieselpumpenfabrik seine Position im boomenden indischen Automobilmarkt massiv ausbauen.

01.06.2006

Geschäftsführer Bernd Bohr überreichte am Donnerstag (1.6.) im südindischen Bangalore die ersten dort gefertigten Hochdruckpumpen an indische Kunden und sagte: "Indien ist ein Wachstumsmotor unseres Geschäfts in der Region Asien-Pazifik."

In die Fabrik investierte die Stuttgarter Robert Bosch GmbH rund 100 Millionen Euro. Bosch ist mit über 15.000 Mitarbeitern (2005) das größte deutsche Unternehmen in Indien. Außerdem sind die Stuttgarter über die ihnen zu rund 60 Prozent gehörende börsennotierte Mico (Motor Industries Co.) mit Sitz in Bangalore Indiens größter Automobilzulieferer.

In diesem Jahr soll die Mitarbeiterzahl um über 1.000 auf 16.600 steigen. Der Umsatz wird nach Bohrs Worten im laufenden Jahr um 17 Prozent auf 670 Millionen Euro zulegen. Inklusive der Lieferungen an andere Bosch-Gesellschaften werden 2006 in Indien bereits 850 Millionen Euro erlöst (ebenfalls plus 17 Prozent).

Branchenexperten halten auch in den nächsten Jahren ein niedriges zweistelliges Wachstum für möglich. Denn die indische Fahrzeugindustrie gehört zu den wachstumsstärksten der Welt. Mit 1,3 Millionen gebauten Automobilen liegt man in Asien bereits auf Platz vier. Angesichts von 20-prozentigen Steigerungsraten könnte die Autobranche von 2010 an zu der fünftgrößten weltweit gehören.

"Wir wollen am Wachstum in diesem Land teilhaben", betonte Bohr. Seinen Optimismus begründete der für das Automobilgeschäft zuständige Bosch-Manager mit den immer anspruchsvolleren Abgasnormen im Land, die denen in Europa nur wenige Jahr hinterherhinken. Auch die Billig-Autos für unter 7.000 Euro, die den Großteil des heutigen und künftigen indischen Marktes ausmachen, brauchten entsprechende elektronisch gesteuerte Einspritzungen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige