Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Bosch-Vorstand Bohr

E-Auto für 5.000 Euro in fünf bis sechs Jahren möglich

Foto: ams 12 Bilder

Nach Ansicht von Bernd Bohr, Chef der Automotive-Sparte bei Bosch, könnten schon in wenigen Jahren preisgünstige Elektroautos auf den Markt kommen.

07.05.2009 Jens Katemann

"Wenn Kunden eine geringe Reichweite akzeptieren, senkt das die Kosten der Batterie deutlich. Gepaart mit einer kleinen, leichten Karosserie wäre es vielleicht in fünf bis sechs Jahren möglich, in einem Land wie Indien ein Elektroauto zum Preis von etwa 5.000 Euro anzubieten", sagte Bohr gegenüber auto motor und sport.

Batterietechnik wird sich schnell weiterentwickeln

"Ein Elektroauto mit einer Reichweite von 80 Kilometern wäre in China oder Indien - anders als in Industrieländern - für viele Menschen ein Fortschritt."

Bohr erwartet zudem bei der Batterietechnik große Fortschritte: "Heute kostet eine Lithium-Ionen-Batterie noch 8.000 bis 12.000 Euro. Abgeleitet aus den Erfahrungen mit anderen High-Tech-Erzeugnissen lassen sich mit jeder neuen Produktgeneration alle drei bis vier Jahre Effizienzsteigerungen von 30 oder mehr Prozent erreichen."

Chinesen mit Batteriekompetenz

Bei Elektroautos könnten zudem Chinesen eine Führungsrolle spielen: "Einige chinesische Anbieter, mit denen wir auch regelmäßig Gespräche führen, scheinen eine substanzielle Kompetenz in der Batterieentwicklung zu haben. Das erste günstige Elektrofahrzeug könnte durchaus von einem chinesischen Hersteller kommen."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden