Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Bosch

Zukauf im Werkstattgeschäft

Bosch Car Service Foto: Bosch

Der Automobilzulieferer Bosch will sich im Bereich Werkstattgeschäft verstärken und hat die AutoCrew GmbH Schweinfurt übernommen. Ein entsprechender Kaufvertrag wurde am Mittwoch (18.2.) unterzeichnet.

19.02.2009 Uli Baumann

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Übernahme der Tochtergesellschaft der ZF Trading GmbH steht unter dem Vorbehalt kartellrechtlicher Genehmigungen.



Die Übernahme von AutoCrew, einem Konzeptgeber für freie Kraftfahrzeug-Werkstätten, ist der Beginn einer weltweiten Kooperation von Bosch und ZF Services. Europaweit ist AutoCrew Partner von rund 600 Werkstattbetrieben in Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlanden, Polen, Tschechien und der Slowakei, davon in Deutschland allein rund 450.

Mit dem Erwerb von AutoCrew will der Bosch Geschäftsbereich Automotive Aftermarket sein Angebot im Bereich Werkstattkonzepte erweitern. AutoCrew wird zukünftig als separates Konzept zusätzlich zur Bosch Service-Organisation geführt. Beide Systeme werden weiterhin über ihren eigenständigen Markenauftritt verfügen. In den nächsten Jahren wird AutoCrew zunächst in Europa und anschließend weltweit in den Märkten eingeführt.

Schwerpunkte des Bosch-Geschäftsbereichs Automotive Aftermarket sind neben der Bereitstellung, dem Verkauf und Vertrieb von Kfz-Teilen die Kfz-Werkstatt-Ausrüstung mit Diagnostics und das Bosch Service-Werkstattkonzept mit über 14.300 Betrieben weltweit. Der Geschäftsbereich Automotive Aftermarket erzielte im Jahr 2007 mit rund 5.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 3,5 Milliarden Euro.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige