Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

BP mit Rekordergebnis

Foto: BP

Der weltweit zweitgrößte Ölkonzern BP hat im vergangenen Jahr einen Rekordgewinn von mehr als 19,3 Milliarden US-Dollar (rund 16,1 Milliarden Euro) erwirtschaftet.

07.02.2006

Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies eine Steigerung um rund 25 Prozent, wie das britische Unternehmen am Dienstag in London mitteilte. Dabei konnte BP wie die anderen großen Ölkonzerne kräftig vom Anstieg des Rohöl-Preises profitieren. Belastend auf das Ergebnis wirkten sich die schweren Wirbelstürme des vergangenen Jahres aus.

Im vierten Quartal erhöhte sich das Nettoergebnis zu Wiederbeschaffungskosten von 3,504 auf 4,432 Milliarden US-Dollar, teilte BP weiter mit. Das Geschäftsumfeld sei im vierten Quartal besser als noch vor einem Jahr gewesen. Die Erlöse aus dem Öl- und Gasgeschäft seien gestiegen. Die Margen im Raffinerie- und im Tankstellengeschäft seien ebenfalls in die Höhe gegangen. Für das vierte Quartal kündigte BP eine Dividendenerhöhung auf 9,375 US-Cent (Vorjahres-Quartal: 8,50 US-Cent) an.

Unter den großen Ölkonzernen ist BP hinter dem texanischen Konzern Exxon Mobil weltweit die Nummer zwei. Die durchschnittliche Tagesproduktion stieg im vergangenen Jahr von 3,99 Milliarden auf 4,01 Milliarden Barrel (je 159 Liter). Beim Jahresergebnis blieben die Briten allerdings hinter der Konkurrenz von Shell zurück, die kürzlich für 2005 einen Gewinn von 22,94 Milliarden Dollar ausgewiesen hatten.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige