Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Brabus

550 PS für den CLK

Foto: Brabus

Dass sich der Mercedes CLK 55 AMG als Tuningbasis eignet, haben schon andere gezeigt, Brabus aber macht aus dem Coupé eines der schnellsten Straßenautos der Welt.

26.09.2003

Kernstück des CLK K8 ist das Achtzylinder-Kompressor-Triebwerk mit 5,5 Liter Hubraum. Aufgepeppt mit einem großzügig dimensionierten Ladeluftkühler und speziellen Wärmetauschern für Wasser, Motor- und Getriebeöl sowie im Umfeld mit einer speziellen, zweiflutigen Edelstahl-Hochleistungsauspuffanlage ergänzt, bringt es der V8 auf eine Leistung von 550 PS und ein maximales Drehmoment von 780 Nm bei 3.000 /min.

Wird diese Kraft über das Fünfgang-Automatikgetriebe auf die Hinterräder losgelassen, so stürmt der CLK K8 in 4,1 Sekunden auf Tempo 100, in 12,6 Sekunden auf Tempo 200 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 325 km/h.

Angepasst an das Leistungspotenzial des Coupés wurden das Fahrwerk und die Bremsen. Ein Gewindefahrwerk senkt den CLK um 45 Millimeter ab, stärker Stabilisatoren sorgen für mehr Ruhe bei schneller Kurvenfahrt. Neu entwickelte Hochleistungsbremsen mit Sechskolben-Aluminium-Festsätteln und 375 Millimeter großen, innenbelüfteten und gelochten Scheiben an der Vorderachse sowie 360 Millimeter große Scheiben und Sechskolben-Aluminium-Festsättel an der Hinterachse sollen auch bei der Verzögerung höchste Glücksgefühle erzeugen.

Damit diese Bremsen überhaupt Platz finden, wurden mehrteiligen Felgen in den Dimensionen 8,5x19 Zoll auf der Vorderachse und 10x19 Zoll hinten verbaut. Die Räder im Titan-Look mit sechs Doppelspeichen werden mit Reifen in den Größen 235/35 ZR 19 vorne und 265/30 ZR 19 auf der Hinterachse bestückt.

Optisch bleibt der CLK K8 dezent unauffällig

Im Karosseriebereich modellierte Brabus eine neue Frontschürze mit großen Lufteinlässen. Eine zusätzliche Sicht-Carbon Spoilerlippe trägt dazu bei, den Auftrieb an der Vorderachse so weit wie möglich zu minimieren.

Zur Entlüftung des Motorraums, kommt eine spezielle Motorhaube mit integrierten Luftschlitzen zum Einsatz. Die Heckschürze wiederum besitzt maßgeschneiderte Ausschnitte für die vier Endrohre der Sportauspuffanlage.

Im Innenraum setzen Leder und Aluminium besondere Akzente. Einen eigenen Akzent setzt auch der Preis für den CLK K8. Erst ab 173.188 Euro verlässt der Zweitürer die Bottroper Werkshallen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk