Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Brabus C-Klasse

Schneller T-Wagen

Foto: Brabus 11 Bilder

Mercedes ergänzt die C-Klasse um das T-Modell, Tuner Brabus entsprechend sein Tuningprogramm und sorgt auch im Kombi für einen sportlichere Optik und mehr Leistung. Premiere feiert das Brabus T-Modell auf der Essen Motor Show.

26.11.2007

Mehr Kraft für die Diesel versprechen die modifizierten Motorsteuerungen.Die Palette startet mit dem D2 (III) Kit, der dem C 200 CDI zu 39 PS mehr und einem Drehmomentanstieg auf 385 Nm verhilft. Mit dem D3 S-Kit erstarkt der C 220 CDI um 50 PS auf 220 PS und 480 Nm.

Für das Turbodiesel-Spitzenmodell C 320 CDI gibt es den D6 (III) Leistungskit der 48 PS Mehrleistung und ein maximales Drehmoment von 590 Nm freisetzt. Damit sprintet der Dieselkombi in 6,9 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h.

Für die V6 Benziner C 280 und C 350 gibt es einen Vierliter-Hubraummotor. Dieses Triebwerk produziert 332 PS und ein maximales Drehmoment von 420 Nm. Damit spurtet der Kombi in 5,9 Sekunden auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 275 km/h.

Klanglichen Auftrieb erhält das T-Modell durch eine Vierrohr-Edelstahl-Sportauspuffanlage, die für alle C-Klasse Motorisierungen erhältlich ist.

Mehr Dynamik liefern auch die für den Kombi entwickelten Rad/Reifen-Kombinationen in 17, 18 und 19 Zoll Durchmesser und die darauf abgestimmten Sportfahrwerke, Tieferlegungssätze und Sportstabilisatoren. Als maximale Rädervariante stehen Leichtmetallfelgen in der Kombination 8,5x19 Zoll vorne mit 235/35er Pneus und 9,5x19 Zoll mit Pneus bis zum Format 265/30 auf der Hinterachse zur Verfügung.

Maximale Verzögerungswerte sollen in zwei Versionen erhältlichen Hochleistungsbremsanlagen bieten

Zur sportlicheren Optik des T-Modells tragen ein neuer Frontspoiler mit vier integrierten Zusatzscheinwerfern, Seitenschweller – optional mit integrierten LED-Einstiegsleuchten, Sicht-Carbon-Außenspiegel-Cover sowie ein Ansatzteil für den Heckstoßfänger bei.

Den Innenraum werten ein Sportlenkrad, Aluminium-Pedale, ein 330 km/h Tacho, Edelstahl-Einstiegsleisten mit beleuchtetem Logo, Edelholz- und Carbon-Ausstattungen sowie verschiedene Komplettlederausstattungen auf.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote