Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Brabus Mercedes SLK

Stärker als AMG

Foto: Brabus 5 Bilder

Tuner Brabus bietet auch für den facegelifteten Mercedes-Roadster SLK sein exklusives Veredelungsprogramm, bestehend aus Aerodynamikpaket, Motortuning, Leichtmetallrädern und zahlreichen Ergänzungen im Innenraum an.

21.04.2008 Ralf Bücheler

Für das SLK 55 AMG Spitzenmodell gibt es den auf 6,1 Liter vergrößerten Kompressor-V8 mit einem Leistungsplus von von 85 PS (von serienmäßgen 360 auf 445 PS). Er soll ein maximales Drehmoment von 635 Nm bereitstellen. Die Kraftübertragung erfolgt über ein modifiziertes Siebengang-Automatikgetriebe und einem speziell entwickelten Brabus-Sperrdifferenzial. Damit soll der Sprint von Null auf 100 km/h in 4,3 Sekunden möglich sein, die Höchstgeschwindigkeit bei 305 km/h liegen.

Eingebremst wird der Power-Roadster durch eine Sportbremsanlage in verschiedenen Ausführungen mit Sechs-Kolben-Aluminium-Festsätteln und 355 Millimeter-Scheiben vorne und 300er Scheiben hinten in der größten verfügbaren Konstellation.

Aerodynamik-Features und Felgen

Aerodynamisch aufgepeppt wird der offene Zweisitzer durch Frontspoiler, Schwellerverkleidungen, Heckschürze und eine Spoilerlippe auf dem Kofferraumdeckel. Verchromte Roadsterbügel, Scheinwerfereinsätze mit Tagfahrleuchten, und integrierte Einstiegsleuchten setzen zusätzliche optische Akzente.

Im Interieur fällt besonders die Polsterung mit weichem Mastik-Leder und Alcantara auf. Eine Tieferlegung um ca. 30 Millimeter sowie Leichtmetallräder in 17, 18 oder 19 Zoll runden das SLK-Angebot des Bottroper Tuners ab.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote