Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Brabus SV 12 R Biturbo 800

350 km/h in der Mercedes S-Klasse

Brabus SV 12 R Biturbo 800 mit geöffneter Motorhaube Foto: Brabus 15 Bilder

Mit dem Brabus SV 12 Biturbo 800 hat sich der Bottroper Tuner wieder einmal selbst übertroffen. Aus einer biederen Mercedes S-Klasse wird ein 800 PS Monster mit einer Höchstgewschindigeit von 350 km/h. Damit hat Brabus eine der stärksten Limousinen weltweit erschaffen.

25.10.2010 Powered by

Das Geheimnis des Brabus SV 12 R Biturbo 800 steckt unter der Motorhaube. Den ursprünglichen 5,5 Liter-Motor aus dem Mercedes S 600 bohrte Brabus auf satte 6,3-Liter Hubraum auf. Um auf die angestrebten 800 PS zu kommen wurde das Zwölfzylinder-Kraftwerk zudem mit einer Spezialkurbelwelle mit längerem Hub ausgestattet. Feingewuchtete Pleuel, Kolben mit größerem Durchmesser, Sportnockenwellen und strömungsoptimierte Zylinderköpfe komplettieren das Motorenpaket.

Mercedes S 600 von Brabus mit Biturbo-System

Damit war die Kraftkur allerdings noch längst nicht vollzogen. Das angewachsene Triebwerk passte nun nicht mehr so einfach unter die Haube. Kurzerhand änderte der Tuner die Luftansaugung zum Ansaugtrakt: Eine Karbonhutze auf der Motorhaube sorgt nun dafür, dass der Brabus SV 12 R Biturbo immer frei atmen kann.

Weitere Eingriffe nahm Brabus an der Elektronik des Zwölfzylinders vor. Für den letzten Punch sorgen das Biturbo-System sowie die vier wassergekühlten Ladeluftkühler. Der Aufwand hat sich gelohnt: Nach dem Tuning des Mercedes S 600 soll der Brabus SV 12 R Biturbo 800 in 3,9 Sekunden von null auf Tempo 100 km/h beschleunigen.

Brabus SV 12 R Biturbo 800 bei 350 km/h abgeregelt

Serienmäßig ist der Mercedes S 600 etwa 0,7 Sekunden im Sprint langsamer. Deutlicher fällt  das Defizit in der Endgeschwindigkeit: Hier fehlen satte100 km/h auf den Top-Speed des Brabus SV 12 R Biturbo 800. Das 800 PS-Monster muss bei 350 km/h elektronisch abgeriegelt werden. Um die Kraft auf die Antriebsachse zu verteilen setzte Brabus ein verstärktes Fünfgang-Automatik-Getriebe ein, das es auch in Kombination mit einem 40-prozentig gesperrten Hinterachsdifferential gibt.

Auch für die negative Beschleunigung hat sich der Bottroper Veredler etwas einfallen lassen. Im  Brabus SV 12 R Biturbo 800 werkelt hinter den optional 19 bis 20 Zoll großen Monoblock-Rädern eine Zwölf-Kolben-Aluminium-Bremse mit 380 x 36 Millimeter großen Scheiben an der Vorderachse. Die Hinterräder werden über eine Sechs-Kolbenbremsanlage mit 355 Millimeter großen Scheiben im Zaum gehalten.

Neues Fahrwerk und neue Optik für den Mercedes S600

Auch das Active Body Control Fahrwerk der Mercedes S-Klasse wurde mittels eines neuen Elektronik-Moduls so modifiziert, dass die Luxuslimousine auf Wunsch 15 Millimeter abgesenkt werden kann.

Wie es sich für einen vernünftigen Tuner gehört, wurde auch die Optik des Mercedes S 600 verändert: An der Front setzt Brabus eine Frontschürze mit Fronspoilerlippe aus Sichtcarbon ein. Die vorderen Kotflügel des Brabus SV 12 R Biturbo 800 bestehen aus leichten Aluminium-Teilen.Am Heck setzt Brabus eine neue Spoilerlippe und eine neue Heckschürze ein. Darunter mündet die Sportauspuffanlage mit vier Endrohren.

Rundum-Beleuchtung und Multimedia-Paket

Passend dazu verbaute der Tuner beleuchtete Seitenschweller. Per Knopfdruck oder bei Betätigen des Türöffners leuchten sowohl die Einstiegsleisten als auch die Zusatzscheinwerfer mit LED-Tagfahrleuchten sowie die Unterseite der Heckschürze auf. Im Innenraum kann der Brabus SV 12 R Biturbo 800 auf Kundenwunsch mit jeglichen Ledervarianten und Edelhölzern ausgestattet werden. Dazu gehören auch State-of-the-Art Multimediaausstattungen und das "iBusiness"- Konzept mit Apple-Komponenten.

Anzeige
Brabus Logo Mercedes-Benz S-Klasse ab 862 € im Monat Sixt Neuwagen: Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Empfehlungen aus dem Netzwerk