Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Brabus SV 12 R Biturbo 800

Die schnellste Mercedes S-Klasse der Welt

Brabus SV 12 R Biturbo 800 mit geöffneter Motorhaube Foto: Brabus 15 Bilder

Tuner Brabus formt den Mercedes S 600 zu einer der stärksten Luxus-Limousinen der Welt. 800 PS und 1.110 Newtonmeter Drehmoment stehen ebenso auf dem Datenblatt, wie eine Höchstgeschwindigkeit von 350 km/h. Damit soll der SV 12 R die schnellste S-Klasse der Welt sein.

25.10.2010

Unter der Haube des Brabus SV 12 R Biturbo 800 entfaltet der auf 6,3-Liter Hubraum vergrößerte Zwölfzylinder mächtig Schub. Den ursprünglich 5,5-Liter großen Motor überarbeitet Tuner Brabus zudem mit einer Spezialkurbelwelle mit längerem Hub, feingewuchteten Pleuel, Kolben mit größerem Durchmesser sowie größere Zylinderbohrungen. Zudem kommen Sportnockenwellen und strömungsoptimierte Zylinderköpfe zum Einsatz.

Mercedes S 600 von Brabus mit Biturbo-System

Um die veränderte Technik unter der Motorhaube des Brabus SV 12 R Biturbo 800 unterzubringen, änderte der Tuner die Luftansaugung des Mercedes S 600. Frischluft strömt nun durch eine Karbonhutze in der Motorhaube zum Ansaugtrakt. Neben der optimierten Elektronik des Zwölfzylinders, geht Brabus mit einem Biturbo-System sowie vier wassergekühlten Ladeluftkühlern auf Nummer sicher. Nach dem Tuning des Mercedes S 600 soll der Brabus SV 12 R Biturbo 800 in 3,9 Sekunden von null auf Tempo 100 km/h beschleunigen.

Serienmäßig ist der Mercedes S 600 etwa 0,7 Sekunden im Sprint und in der Endgeschwindigkeit 100 Kilometer pro Stunde langsamer. Der Brabus SV 12 R Biturbo 800 wird erst bei 350 km/h elektronisch abgeriegelt. Gesteuert wird die Kraft über ein verstärktes Fünfgang-Automatik-Getriebe, das es auch in Kombination mit einem 40-prozentig gesperrten Hinterachsdifferential gibt.

Mercedes S 600 von Brabus mit Zwölf-Kolben-Bremse

Um den extremen Vorwärtsdrang kontrollieren zu können, kommt hinter den optional 19 bis 20 Zoll großen Monoblock-Rädern eine Zwölf-Kolben-Aluminium-Bremse mit 380x36 Millimeter großen Scheiben an der Vorderachse zum Einsatz. Die Hinterräder werden über eine Sechs-Kolbenbremsanlage mit 355 Millimeter großen Scheiben im Zaum gehalten.

Für eine bessere Optik und eine verbesserte Fahrdynamik entwickelte Brabus für das Active Body Control Fahrwerk der Mercedes S-Klasse ein Elektronik-Modul mit dem die Luxuslimousine auf Wunsch 15 Millimeter abgesenkt werden kann.

Bodykit für den Mercedes S 600

Neben den technischen Modifikationen hat sich Brabus auch der Optik des Mercedes S 600 angenommen: An der Front setzt der Tuner eine Frontschürze mit Fronspoilerlippe aus Sichtcarbon ein. Das Heck wurde mit einer Spoilerlippe und einer Heckschürze modifiziert. Darunter mündet die Sportauspuffanlage mit vier Endrohren. Die vorderen Kotflügel des Brabus SV 12 R Biturbo 800 bestehen aus leichten Aluminium-Teilen.

Passend dazu verbaute der Tuner beleuchtete Seitenschweller. Per Knopfdruck oder mit dem Ziehen des Türöffners leuchten die Einstiegsleisten, die Zusatzscheinwerfer mit LED-Tagfahrleuchten und die Unterseite der Heckschürze auf.

Im Innenraum kann der Brabus SV 12 R Biturbo 800 auf Kundenwunsch mit jeglichen Ledervarianten und Edelhölzern ausgestattet werden. Dazu gehören auch State-of-the-Art Multimediaausstattungen und das "iBuisiness"- Konzept mit Apple-Komponenten.

Anzeige
Mercedes S 400 Hybrid, Frontansicht Mercedes-Benz S-Klasse ab 749 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Mercedes S-Klasse Mercedes Bei Kauf bis zu 14,58% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk