Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Brandgefahr

GM ruft 1,8 Millionen Autos zurück

GM Logo Foto: GM

General Motors ruft 1,8 Millionen Autos der Modelljahre 1998 bis 2001 zurück. Grund sind Anlasserprobleme in Verbindung mit möglichen Bränden in der Lenkradsäule.

06.02.2004

Es befinden sich 1,4 Millionen der betroffenen Autos in den USA, 337.000 in Kanada und der Rest in anderen Ländern. Dies hat der weltgrößte Autohersteller am Freitag (6.2.) mitgeteilt.

Der Konzern ruft bestimmte Chevrolet-Cavalier- und Pontiac- Sunfire-Modelle zurück, die zwischen März 1997 und April 2001 gebaut worden sind. Es sind außerdem einige Pontiac-GrandAm-, Oldsmobile-Achiva- und Buick-Skylark-Modelle von der Rückrufaktion betroffen, die von März 1997 bis Januar 1998 produziert wurden. Es hat nach Darstellung des Autokonzerns 80 Zwischenfälle mit Hitzestaus, geschmolzenen Teilen und Feuer im Anlassersystem sowie in der Lenkradsäule gegeben. Es habe jedoch keine Verletzten oder Tote gegeben.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden