Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Bremen Classic Motorshow

Innovatoren des Motorradbaus

Bremen Classic Motorshow 2011 - Zweirad Foto: Bremen Classic Motorshow 2011 90 Bilder

Auf der Bremen Classic Motorshow (4. bis 6. Februar) widmet sich eine Sonderschau den heimlichen Innovatoren des Motorradbaus, den Konfektionären. Unter anderem gibt es Hercules, Münch, Mars, Tornax und Bayernland zu sehen.

18.01.2011 Kai Klauder Powered by

In der Hochphase des deutschen Motorradbaus sorgten insbesondere die so genannten Konfektionäre für Innovationen, die bei der diesjährigen Bremen Classic Motorshow in einer Sonderschau gewürdigt werden.

Großserienmotoren in aufwändigen Fahrwerken

Diese Firmen konstruierten und bauten das Fahrwerk mit Rahmen, Radaufhängung sowie Anbauteilen und bauten zugelieferte Triebwerke ein, die von Motorenherstellern in Großserie günstig gefertigt wurden. Vor dem Krieg kamen häufig Viertakter von JAP, MAG oder Bark zum Einsatz, nach dem Krieg bedienten sich die deutschen Konfektionäre vor allem bei den Zweitaktern von Ilo und Sachs.

"Eigentlich denkt man an die großen Namen BMW, DKW, Horex, MZ, NSU und Zündapp. Dass aber oft gerade kleinere Hersteller den Fortschritt beförderten, und genau das bauten, was ihre Kunden wollten, merkt man umso mehr, je tiefer man in die Materie einsteigt", erklärt Martin Grundmeyer vom Veteranen Fahrzeug Verband (VFV), der für die Bremen Classic-Sonderschau verantwortlich zeichnet.

Auf der Bremen Classic Motorshow stehen eben diese kleinen Konfektionäre in einer Sonderschau in Halle 1 im Mittelpunkt. Statt BMW, DKW, Horex, MZ, NSU oder Zündapp werden Zweiräder von Hercules, Münch, Mars, Tornax, Bayernland, Allright, Truffault, Gutbrod, Ardie, Ahoi und anderen zu sehen sein. Die auf der Bremen Classic Motorshow ausgestellten Zweiräder decken die Motorradentwicklung des 20. Jahrhundert ab.

Die Bremen Classic Motorshow findet vom 4. bis 6. Februar statt und ist an allen drei Tagen von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Öffnungszeiten
Freitag, 04. Februar 20119.00 bis 18.00 Uhr
Samstag, 05. Februar 20119.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag, 06. Februar 20119.00 bis 18.00 Uhr
+++++++++ Eintrittspreise+++++++++
Tageskarte (Kinder unter 14 Jahre haben freien Eintritt)13 Euro
Zwei-Tageskarte (Kinder unter zwölf Jahre haben freien Eintritt)18 Euro
Ermäßigungskarte (Schüler, Studenten, Arbeitslose, beeinträchtigte Personen)elf Euro
Vorzugskarte für Mitglieder in Oldtimerclubs (nur in Verbindung mit Vorzugkartengutschein)elf Euro
+++++++++ Kontakt+++++++++
Messe Bremen
Theodor-Heuss-Allee
D - 28215 Bremen
Telefonnummer+49 (0)421 3505525
FAX+49 (0)421 3505566
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige