Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Brennstoffzellen-Technik

Autobauer bündeln Kräfte

Foto: Daimler-Chrysler 6 Bilder

Die Autobauer Daimler, Ford, GM, Opel, Honda, Hyundai, Kia, Renault, Nissan und Toyota haben am Mittwoch (9.9.) eine gemeinsame Erklärung zur Entwicklung und Markteinführung von elektrischen Fahrzeugen mit Brennstoffzellenantrieb unterzeichnet.

09.09.2009 Uli Baumann

Durch die Bündelung des Knowhows zur Brennstoffzellentechnik sei die Serienproduktion solcher lokal emissionsfreier Fahrzeuge ein gutes Stück näher gerückt.

Brennstoffzellenstart für 2015 geplant

Bereits ab 2015 soll eine nennenswerte Zahl von Brennstoffzellen-Fahrzeugen auf dem Markt angeboten werden. Weltweit sollen von da an auf den Straßen mehrere hunderttausend Brennstoffzellen-Autos unterwegs sein. Jedem Hersteller ist es aber freigestellt, bereits zu einem früheren Zeitpunkt entsprechende Modelle anzubieten. Eine technische Zusammenarbeit der Hersteller wurde aber nicht vereinbart.

Tankstellennetz muss aufgebaut werden

Die erfolgreiche Markteinführung von Brennstoffzellen-Fahrzeugen setze allerdings den Aufbau eines ausreichend engmaschigen Wasserstoff-Tankstellennetzes voraus. Dieses Netz muss bis 2015 stehen und sollte von den Ballungszentren aus über Verbindungslinien zu einer flächendeckenden Infrastruktur entwickelt werden. Die teilnehmenden Automobilhersteller wollen diese Infrastruktur zuerst in Europa mit Deutschland als Startmarkt aufbauen und gleichzeitig entsprechende Konzepte für die Erschließung anderer geographischer Regionen durch Wasserstoff-Tankstellennetze entwickeln, einschließlich der USA, Japans und Koreas als weitere Ausgangspunkte.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige