Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Bridgestone

Wieder US-Rückruf

Der japanische Reifenkonzern Bridgestone muss in den USA erneut Reifen zurückrufen, nachdem diese für eine Serie von Unfällen mit Todesfolge verantwortlich gemacht werden.

27.02.2004

Insgesamt will das Unternehmen rund 297.000 Reifen vom Typ Steeltex Radial A/T in der Größe LT 265/75R16 LRD aus den Jahren 2000 bis 2003 austauschen, nachdem diesen Pneus von der amerikanischen Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA die Schuld an Unfällen mit fünf Toten und 20 Verletzten zugeschrieben wurden. Verbaut wurden diese Reifen hauptsächlich auf Ford-SUV-Modellen vom Typ Excursion. Der Austausch soll für die Kunden kostenlos sein, was diese Aktion aber das Unternehmen kostet, darüber machte Bridgestone keine Angaben.

Bereits 200 und 2001 musste die Bridgestone-Tochter Firestone nach verschiedenen Unfällen mit Todesfolge unzählige Reifen wegen möglicher Laufflächendefekte zurückrufen.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige