Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Bugatti Grand Sport

Sang Bleu-Unikat für Pebble Beach

Bugatti Veyron Grand Sport "Sang Bleu“ Foto: Bugatti 7 Bilder

Der Supersportwagenhersteller Bugatti hat vom Bugatti Veyron ein weiteres Sondermodell aufgelegt. Das Bugatti Grand Sport "Sang Bleu"-Unikat feierte auf dem Pebble Beach Concours d’Elegance seine Weltpremiere.

19.08.2009 Uli Baumann

Trugen die bisherigen Bugatti Veyron-Sondermodelle das Motiv der zweifarbigkeit durch verschieden lackierte Flächen, so tritt der Bugatti Veyron Grand Sport "Sang Bleu" mit unterschiedlichen Karosseriewerkstoffen an.

Zweifarbige Karosserie aus Kohlefaser und Aluminium

Die Zweifarbigkeit des Sang Bleu ergibt sich so aus einem Mix aus Aluminium und blau eingefärbtem Kohlefaserlaminat. Ebenfalls Königsblau tragen die hinteren Lufthutzen. Für die Felgen wurde der Farbton Midnight Blue und ein Diamond Cut ausgewählt. Die speziell für den Pebble Beach Concours d’Elegance gestaltete Innenausstattung besteht aus dem neu entwickelten Gaucho-Leder. Technisch bleibt der 1.001 PS starke Bugatti Veyron dagegen unverändert.

Der Bugatti "Sang Bleu" ist der letzte in einer Reihe von Sondermodellen, mit denen Bugatti sein
einhundertjähriges Bestehen feiert. 2006 wurde der erste Bugatti Veyron 16.4 ausgeliefert. Bisher wurden 250 der geplanten 300 Veyrons verkauft, von denen mittlerweile 215 an Kunden in aller
Welt ausgeliefert sind. Im Juni 2009 nahm Bugatti die Produktion des Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport, eines offenen Roadster, auf, von dem nur 150 Fahrzeuge gefertigt werden sollen. Über 20 Grand Sports wurden bereits bestellt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige