Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Bugatti Veyron 16.4

Der letzte Supersportler ist verkauft

Foto: Bugatti 37 Bilder

Bei Bugatti endet eine Ära. Mit der Bestellung des 300. Bugatti Veyron 16.4 wurden die Auftragsbücher für den Supersportwagen endgültig geschlossen. Das letzte Exemplar geht an einen Kunden in Europa.

27.06.2011 Uli Baumann

Der Supersportwagen Bugatti Veyron 16.4 war in der Coupé-Version auf 300 Exemplare limitiert. Mit der jüngsten Bestellung ist das Kontingent damit ausgeschöpft. Beim Final-Exemplar handelt es sich um eine 1.200 PS starke Super Sport-Version , die voraussichtlich im Herbst 2012 an den Kunden aus Europa ausgeliefert wird.

Zahlreiche Sondermodelle

Unverändert weitergebaut wird hingegen die Cabrio-Variante Bgatti Veyron Grand Sport. Allerdings auch nur, bis das Limit von 150 Exemplaren erreicht ist. Vom Bugatti Veyron 16.4 wurden neben dem Serienmodell, das aus seinem Achtliter-Sechzehnzylindermotor und vier Turboladern 1.001 PS zauberte und das Coupé 407 km/h schnell machte, auch zahlreiche Sondereditionen gefertigt.

Geschwindigkeitsrekord für den Bugatti Veyron Super Sport

Zu diesen zählte der Bugatti 16.4 Veyron Pur Sang, der Bugatti Veyron FBG par Hermès, der Bugatti EB 16.4 Veyron Sang Noir, den Bugatti Veyron Bleu Centenaire und die L'Edition Centenaire.

Das Top-Modell der Baureihe war der Bugatti Veyron Super Sport, der es auf eine Leistung von 1.200 PS und eine Höchstgeschwindigkeit von abgeregelten 415 km/h brachte. Unlimitiert brachte es der Supersportler auf 431 km/h und einen Geschwindigkeitsrekord für Straßen zugelassene Seriensportwagen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige