Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse SE

Weiß-blaues Sondermodell aus Pebble Beach

Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse SE Foto: Bugatti 47 Bilder

Bugatti hat auf dem Pebble Beach Concours d´Elegance eine Special Edition des offenen Supersportwagens Veyron präsentiert. Special Edition, das bedeutet im Bugatti-Jargon keine Leistungssteigerung oder gar eine neue Karosserieform, SE bedeutet schlichtweg eine neue Lackierung.

20.08.2012 Holger Wittich

Weiß-blau als Reminiszenz an den Type 34A

Der Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse SE trägt eine weiß und hellblaue Lackierung, die nach Angaben des Herstellers an den zweisitzigen Rennwagen Type 37A aus dem Jahre 1928 erinnern soll.

Bei der Special Edition sind der obere Teil der Karosserie in Weiß gehalten, im unteren Teil herrscht das helle Blau vor. Diese Farbe spiegelt sich auch auf den Felgenspeichen sowie am Tankdeckel wider – ebenso im Innenraum, der mit einem cognac-farbenen Lederinterieur mit hellblauen Einlagen daher kommt.

1,74 Millionen Euro für Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse SE

Technisch hat sich beim Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse SE nichts getan. Der offene Luxusrenner wird von einem 1.200 PS starken W16 mit 7,9 Liter Hubraum befeuert. Nach Angaben von Bugatti rennt auch der Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse SE in 2,6 Sekunden von Null auf 100 km/h – bei 410 Sachen soll Schluss mit der Beschleunigungsarie sein. Der Veyron mit der weiß-blauen Lackierung kostet 1,74 Millionen Euro.

Weitere Informationen zu den Auktionen und Veranstaltungen der Pebble Beach Auto Week (13. bis 18. August 2013) gibt es bei unseren Kollegen von Motor Klassik.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden