Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse

Weltrekord für offene Sportwagen

Erlkönig Bugatti Foto: Hartmut Klawonn 2014 52 Bilder

Bugatti hat mit dem Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse einen neuen Weltrekord für offene Serienfahrzeuge aufgestellt. Auf dem VW-Prüfgelände in Ehra-Lessien fuhr der chinesische Rennfahrer Anthony Liu eine Höchstgeschwindigkeit von 408,84 km/h.

11.04.2013 Holger Wittich

Der TÜV bestätigte das Weltrekordtempo. Bereits 2010 stellte Bugatti mit dem Veyron 16.4 Super Sport einen Tempoweltrekord für geschlossene Seriensportwagen auf. Auch hier zertifizierte der TÜV die Top-Speed von 431,72 km/h. Dieser Rekord wurde unterdessen vom Guinness World Record annulliert, da das Testfahrzeug mit deaktivierten Tempo-Limiter unterwegs war, wenngleich die Serienmodelle abgeregelt waren.

Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse in WRC-Kleinserie

Der Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse ist seit Frühjahr 2012 auf dem Markt und wird von einem 1.200 PS starken Achtliter-W16 befeuert, der es auf 1.500 Nm bringt. Für die Weltrekordfahrt wurde das Modell in einer Schwarz-Orange-Optik ausgeführt und wird als World Record Car (WRC) auf der Shanghai Auto Show zu sehen sein. Von dieser WRC-Version sollen 8 Fahrzeuge aufgelegt werden, die pro Modell 1,99 Millionen Euro zuzüglich Steuern kosten werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden