Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Buick Excelle

Der Opel Astra wird chinesisch

Buick Excelle Foto: Buick 84 Bilder

GM adaptiert den neuen Opel Astra für den chinesischen Markt. Als Buick Excelle XT feiert der Rüsselsheimer jetzt auf Guangzhou Auto Show in China seine Weltpremiere. In den Handel kommt der Buick Excelle XT im nächsten Jahr.

24.11.2009 Uli Baumann

Die Designanpassung für den chinesischen Markt übernahm des GM Design Center in Shanghai, die technische Anpassung an die Bedürfnisse der chinesischen Kundschaft oblag dem GM Pan Asia Technical Automotive Center (PATAC).

Opel Astra 47 Sek.

Opel Astra mit Kühlergrill im Buick-Look

Zu erkennen ist am Buick Excelle lediglich ein neuer Kühlergrill im typischen Buick-Look mit senkrechten Chromlamellen und großem Buick-Logo.
 
Als Antrieb für den chinesischen Zwilling stehen drei Benzinmotoren zur Wahl, die allesamt mit einer sechsstufigen Automatik kombiniert sind: An der Basis steht ein 1,6-Liter mit 116 PS und einem maximalen Drehmoment von 155 Nm. Darüber rangiert ein 135 PS starker 1,8-Liter-Benziner mit 175 Nm Drehmoment. Top-Motor ist ein 1,6-Liter-Turbo-Benziner, der es auf 184 PS und 235 Nm bringt. Per Overboost sollen kurzzeitig sogar bis zu 266 Nm freigesetzt werden.

Mit dem Opel Astra hat der Buick Exelle allerdings nur die Plattform und die äußere Form gemein, betont GM. Der Innenraum des Buick Excelle trägt andere Materialien und andere Farben und auch die Motoren wurden speziell für den Buick abgestimmt. Die Fertigung des Buick Excelle erfolgt in China, wo auch der Opel Insignia als Buick Regal vermarktet wird.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden