Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

C-Klasse

Polizei meckert

Die aktuelle Mercedes-C-Klasse kommt bei den Polizeibeamten in Baden-Württemberg nicht gut weg.

30.07.2002

Die aktuelle Mercedes-C-Klasse kommt bei der Polizei in Baden-Württemberg nicht gut weg. Während Innenminister Thomas Schäuble (CDU) "den modernsten Fuhrpark in Deutschland" rühmt, scheint nach einem Bericht der Online-Ausgabe der Stuttgart Nachrichten bei den geleasten Mercedes längst nicht alles silbermetallic zu sein, was glänzt.

Bewegende Momente: Pistole an Sitz - bitte vorrücken

"Vor allem die C-Klasse, mit der viele Verkehrspolizisten und die Streifendienste unterwegs sind, wird von den Beamten als `zu klein´ kritisiert", heißt es in dem Artikel. Ausserdem verändern "die Dienstwaffen immer wieder unbeabsichtigt die Sitzeinstellung, da die Holster auf die Bedienungselemente drücken. Wie von Geisterhand bewegen sich dann plötzlich die Sitze nach vorne oder hinten. Da die Beamten kaum Platz zwischen Türe und Mittelkonsole haben, drückt das Pistolenholster auch gegen den Oberschenkel. Viele empfinden das als störend beim Fahren. Zudem werden die Sitze durch die Waffe beschädigt, da sie an der Polsterung scheuert." Und das kostet die jeweiligen Dienststellen viel Geld, wenn das Leasing-Auto wieder zurückgegeben wird.

Damit nicht genug der Kritik: Die Beamten bemängelten außerdem noch, die geringe Fußfreiheit hinter den Vordersitzen, die sich als "besonders problematisch" erweist, "wenn ein Beamter zusammen mit einem renitenten Festgenommenen im Fonds sitzt", heißt es in der Umfrage.

Lob: Klimaanlage wird sehr geschätzt

Doch die Beamten aus Baden-Württemberg können der C-Klasse auch Positives abgewinnen: Schließlich seien alle Fahrzeuge mit Klimaanlage ausgestattet. Gegenüber der Zeitung resümiert Gewerkschaftschef Dieter Berberich: "Das Leasing-Programm bringt unterm Strich schon Fortschritte. Die Detailkritik an der Funktionalität der C-Klasse muss aber vom Innenministerium aufgegriffen werden." Das Haus von Minister Schäuble müsse dafür sorgen, dass die Mängel abgestellt werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige