Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Cadillac CT6 auf der New York Auto Show

So fühlt sich das neue Flaggschiff an

Cadillac CT6 Sitzprobe Foto: Jörn Thomas 18 Bilder

Cadillac wird 2015 mit dem CT6 ein neues Top-Modell bringen, das in Konkurrenz zu Audi A8, Mercedes S-Klasse und BMW 7er steht. Premiere feiert der CT6 auf der New York Auto Show. Aber kann der CT6 auch in Sachen Verarbeitung mit der deutschen Konkurrenz mithalten? Die Antwort lesen Sie in unserer Sitzprobe.

02.04.2015 Uli Baumann, Holger Wittich, Thomas Gerhardt

Mark Reuss, GM-Vizepräsident u.a. für Produktentwicklung, hat schon vor geraumer Zeit bestätigt, dass das Modell, mit dem die Amerikaner ins Luxussegment zurückkehren, gegen Ende 2015 auf den Markt kommen wird. „Mit diesem Modell wird die Marke seine Innovationskraft und Qualität definieren“, sagte Reuss nach Angaben der Detroit News in Detroit vor Studenten.

Mit dem heckgetriebenen Cadillac CT6 will die GM-Marke auf dem amerikanischen Markt gegen die deutsche Konkurrenz aus Mercedes S-Klasse, BMW 7er, Audi A8 aber auch Lexus LS antreten.

Die Oberklasse-Limousine basiert auf der neuentwickelten Heckantriebsplattform „Omega“ die auf Leichtbauwerkstoffe wie Aluminium und Magnesium setzt. Damit reklamiert Cadillac für den CT6 die Abmessungen eines BMW 7ers, will aber beim Gewicht sogar unter BMW 5er und Mercdes E-Klasse bleiben. Die technischen Daten weisen 1.700 kg Leergewicht aus.

08/2013 Cadillac Elmiraj Concept
Cadillac Elmiraj - das Ciel-Coupé 1:49 Min.

CT6 kommt mit neuem Biturbo-V6

Antriebseitig wird der Cadillac CT6 auf einen komplett neu entwickelten Biturbo-V6-Benziner setzen. Der Dreiliter-Motor mit Zylinderabschaltung leistet 417 PS und 555 Nm Drehmoment. Ergänzend kommt ein 3,6-Liter-V6-Saugmotor mit 335 PS zum Einsatz. Gekoppelt werden die V6 mit einer Achtgangautomatik. Als Basistriebwerk kommt im Cadillac CT6 ein Zweiliter-Vierzylinder mit Turboaufladung und 265 PS zum Einsatz, der ebenfalls mit der Achtgangautomatik gekoppelt wird. Optional ist der CT6 auch mit einem variablen Allradantrieb zu haben (Serie beim Sechszylinder). Ebenfalls mit an Bord sind ein elektronisch gesteuertes Fahrwerk, eine aktive Hinterradlenkung sowie verschiedene einstellbare Fahrmodi.

Zu den Sicherheitsfeatures an Bord des Cadillac CT6 zählen eine 360-Grad-Kameraüberwachung, ein Nachtsichtsystem mit Personenerkennung, eine rückwärtig gerichtete Kamera, die ihr Bild im Innenspiegel anzeigt, ein automatisches Parksystem, ein Fußgänger-Kollisionswarner, Internetzugang sowie ein großer Touchscreen und ein Bedienpad, das auch Schriftzeichen lesen kann.

Natürlich spielt auch das Thema Luxus und Komfort eine große Rolle im Cadillac CT6. Der Innenraum ist entsprechend mit Leder, Edelhölzern und Carbon ausgeschlagen. Die elektrisch einstellbaren Sitze sind vielfach einstellbar, beheizbar und mit einer Massagefunktion versehen. Selbst die Fondsitze lassen sich in Längsrichtung verschieben. Eine Vier-Zonen-Klimaanlage temperiert das Interieur. Für die Fondpassagiere ist eine umfassende Infotainmentlandschaft samt Bose-Soundsystem zu haben. Der Heckdeckel öffnet sich automatisch, Welcome-Lights begrüssen die Passagiere. Je nach Version rollt der CT6 auf 18, 19 oder 20 Zoll großen Felgen. Zu haben ist der CT6 in Deutschland ausschließlich mit dem V6-Biturbo zu Preisen ab 73.500 Euro.

Cadillac CT6 übernimmt Designideen von Ciel und Elmiraj

Optisch orientiert sich der 5,18 Meter lange, 1,88 Meter breite und 1,47 Meter hohe Cadillac CT6 (Radstand: 3.106 mm) an den beiden Studien Elmiraj und Ciel. Der Cadillac Elmiraj wurde als Coupé in Pebble Beach im August 2013 präsentiert und wurde von einem 4,5-Liter-V8-Biturbo mit 500 PS gefeuert. Typisch für das Cadillac-Design zeigte sich das 5,20 Meter lange „Schiff“ eckig und kantig. Sicher dürfte auch von der Serienversion eine Coupé-Edition abgeleitet werden.

Der Cadillac Ciel wurde ebenfalls in Pebble Beach vorgestellt, bevor er 2011 dann seine große Publikumspremiere auf der IAA feierte. Das viersitzige allradgetriebene Cabrio kam auf eine Länge von 5,17 Meter und verfügt über einen Radstand von 3,17 Meter. Angetrieben wurde das über zwei Meter breite Modell von einem 3,6-Liter-V6-Benzindirekteinspritzer in Kombination mit einem Elektromotor. Die Systemleistung lag bei 425 PS und 583 Nm. Inwieweit es auch vom Cadillac CT6 eine Cabrio-Version geben wird, ist noch nicht geklärt, aber wenn Mercedes von der S-Klasse eine offene Version bringen wird, dann dürfte Cadillac dem nicht nachstehen.

Sitzprobe Cadillac CT6

Mag der CT6 mit seinen Leichtbaumaterialien und  Assistenzsystemen auch noch so oberklassige Innovationskraft ausstrahlen, beim Entern des Innenraums wird schnell klar: an das Ambiente und die Verarbeitung von Mercedes S-Klasse und Co kommt das Ami-Interieur nicht heran. Fairerweise muss allerdings erwähnt werden, dass bei unserer Sitzprobe die digitalen Instrumente und der zentrale Infotainment-Bildschirm aus blieben und dem ansonsten schlicht wie elegant gestyltem Cockpit somit wichtige Glanzpunkte fehlten.

Schade. Gerne hätten wir uns mit dem recht großen und auf der MIttelkonsole gut erreichbaren Touchpad durch die Infotainmentfunktionen gedrückwischt. Aber das war ebenso nicht möglich wie das Öffnen der Fronthaube für einen kurzen Blick auf das, was den CT6 die Sporen geben soll.

Richtig klasse wirkt die Kombination aus Edelholz-Applikationen im matten und glänzendem Finish mit  glattem und gelochtem Leder – auch wenn die ein oder andere Naht Reihe tanzt. Der Einsatz von schwarzglänzendem Kunststoff hält sich wohltuend in Grenzen.

Ähnlich wie bei der Mercedes S-Klasse rücken die gut gepolsterten Ledersessel elektronisch über ein Bedienelement in den Türen in die Wunsch-Position. Das Raumangebot ist einer Oberklasse-Limousine würdig. Das gilt auch für die zweite Sitzreihe in der Passagiere bequem unterkommen, die ihre Sitzposition über Bedienelemente in der Mittelarmlehne wählen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden