Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Caliber & Co

Das sind die jungen Wilden

Foto: Dodge 15 Bilder

14.990 Euro, 150 PS, fette Optik – der Dodge Caliber rockt ab dem 10. Juni die deutschen Autohäuser. Was haben Autokäufer für Alternativen? auto-motor-und-sport.de zeigt alles, was jung, cool und sportlich ist.

18.05.2006

Mit seinen Einstiegspreisen setzt der Caliber neue Maßstäbe in der Kompaktklasse. Es gibt aber auch andere preisgünstige Alternativen, bei denen Fahrspaß und Dynamik nicht auf der Strecke bleiben. Ein Peugeot 207 etwa oder ein sportlicher Citroën C3 VTR, der preislich bei 16.690 Euro liegt. Steckt man bei Größe und Motorisierung etwas zurück, so kann durchaus auch ein Opel Corsa 1.8 mit 125 PS ab 15.250 Euro in Betracht gezogen werden. Der neue Suzuki SX4 nutzt die Plattform des kleineren Swift und kommt ebenfalls im Juni zu Preisen ab 13.990 Euro auf den deutschen Markt.

Wer es sportlicher mag, denkt sicher sofort an einen Golf GTI oder einen sportlichen Astra GTC. Allerdings müssen bei entsprechender Leistung auch Mehrkosten von bis zu 10.000 Euro einkalkuliert werden. Einen 150 PS starken VW Polo GTI bekommt man bereits ab 18.950 Euro.

Kultig wird es beim Lada Niva (ab 10.990 Euro), dem Chrysler PT Cruiser (ab 15.990 Euro) oder dem VW Beetle, der ab 16.275 Euro zu haben ist. Außerdem gibt es noch jede Menge kleinere Fun-Cars wie das Fortwo Cabrio oder den Smart Roadster, die beim Basispreis auch unterhalb der 15.000 Euro Marke liegen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige