Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Car-Hifi-Konzentration

Harman übernimmt Bang & Olufsen

05/2012, 2012 Mercedes GL 63 AMG, Bang olufsen Anlage Foto: Daimler

Der amerikanische Hifi-Spezialist Harman hat die Automotive-Sparte von Bang & Olufsen übernommen. Der Kaufpreis wird auf 145 Millionen Euro beziffert.

31.03.2015 Uli Baumann

Die Automotive-Sparte des dänischen Herstellers Bang & Olufsen ist seit 2005 auf den Markt und rüstet unter anderem Modelle der Marken Audi, Aston Martin, BMW und Mercedes mit Soundsystemen aus.

Harman baut sein Imperium aus

Bang & Olufsen wird weiter im HighEnd-Segment angesiedelt bleiben. Zusätzlich zum Kaufpreis haben die beiden Unternehmen Lizenzgebühren für eine Exklusivnutzung der Marken Bang & Olufsen sowie B&O Play im Automobilumfeld vereinbart. Harman wird zudem alle Entwicklungs- und Produktionsressourcen von Bang & Olufsen Automotive übernehmen.

Mit Bang & Olufsen erweitert Harman sein ohnehin schon exklusives Markenportfolio, das bislang die Marken Bowers & Wilkins, Harman Kardon, Infinity, JBL, Lexicon und Mark Levinson and Revel umfasst. Bislang hat die Harman-Gruppe nach eigenen Angaben bereits über 25 Millionen Fahrzeuge mit Soundsystemen ausgerüstet.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige