Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Caravan Salon 2011

Branche meldet starke Zuwächse

Impressionen vom Caravan Salon 2010 Foto: Caravan Salon Düsseldorf 31 Bilder

Auf dem 50. Caravan Salon in Düsseldorf präsentieren vom 26. August an fast 600 Aussteller aus über 20 Ländern ihre Produkte.

22.08.2011 dpa

Zu den rund 100 Neuheiten auf der europaweit größten Messe der Branche gehört ein Caravan, der verlängert werden kann. In einem anderen Modell wird die Sauna direkt mitgeliefert. Ein Amphibien-Caravan kann als Hausboot fahren. Auch ein schwimmender Stellplatz für Wohnmobile ist zu sehen: Auf der motorisierten Pontonplattform können bis zu 7,50 Meter lange Reisemobile parken.

Alle Preislagen gefragt

Der Trend beim mobilen Urlauben geht in diesem Jahr zum Extrem: Sowohl preiswerte als auch Luxusmodelle sind gefragt. Bis zu eine Million Euro kosten die Modelle mit der exklusiven Ausstattung, wie Messeleiter Helmut Winkler am Mittwoch (17.8.) sagte. Gleichzeitig ist bei den Reisemobilen nach Angaben des Caravaning-Verbandes aber auch der gute alte VW-Bus wieder ein Vorbild. Denn gefragt seien ausgebaute Kastenmobile, die das ganze Jahr über gefahren werden könnten, sagte der Geschäftsführer des Caravaning Industrie Verbandes (CIVD), Hans-Karl Sternberg. Zahlreiche Hersteller böten derlei an, ab etwa 30.000 Euro.
 
Die Jubiläumsausgabe der Messe dauert in diesem Jahr bis zum 4. September. Neben 1.800 Camping-Fahrzeugen in den Hallen - darunter einige Oldtimer - informiert der Caravan Salon auch über Zubehör und Zelte. Zudem können sich die Besucher mögliche Reiseziele für den mobilen Urlaub ansehen. Erstmals ist in diesem Jahr auch ein Hybrid-Antrieb für Reisemobile zu sehen.
 
Das gute Konsumklima hat die Wohnwagen- und Reisemobil-Branche wachsen lassen. Für Zulassungen und Herstellung meldet der Wirtschaftszweig unerwartet deutliche Zuwächse. Die Produktion von Reisemobilen stieg nach Angaben des CIVD im ersten Halbjahr 2011 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 26,4 Prozent auf 20.411 Stück.
 
Die Hersteller von Wohnwagen erhöhten in der Zeit die Produktion um 5,6 Prozent auf 22.907. Auch die Neuzulassungen nahmen deutlich zu. "Diese Entwicklung hat niemand in der Branche erwartet", sagte Sternberg weiter.
 
Die Käufer seien im Schnitt ältere Menschen. Seit dem vergangenen August stieg die Zahl der Zulassungen um 15,5 Prozent und damit erstmals seit Jahren wieder im zweistelligen Bereich.
 
Den Weg zurück zum Familienunternehmen geht der schwäbische Wohnmobilhersteller Hymer: Die Geschäftsführung begrüßte am Mittwoch in Bad Waldsee (Kreis Ravensburg) in einer Mitteilung, dass die Hymer Vermögensverwaltungs AG ein öffentliches Angebot abgeben wolle - um jene Aktien zu kaufen, die noch im Streubesitz sind. Das sind rund ein Fünftel der Papiere. Ein geplanter Rückzug von der Börse sei ebenfalls sinnvoll - denn die Kosten für die Notierung stünden im keinen Verhältnis zu den Vorteilen daraus, erklärte der Traditionshersteller.
 

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden