Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Carlsson CK63 RSR auf dem Autosalon Genf

Noch mehr Leistung im zweiten Anlauf

Carlsson CK63 RSR Foto: SB-Medien 9 Bilder

Tuner Carlsson hat seinen Mercedes CLS 63 AMG nochmals nachgeschärft und präsentiert auf dem Autosalon in Genf die Evolutionsstufe Carlsson CK63 RSR mit 700 PS unter der Haube.

13.02.2013 Uli Baumann

Der Carlsson CK63 RS war das Erstlingswerk aus Merzig auf Basis des Mercedes CLS 63 AMG. Dieser leistete nur 649 PS und nur 687 Nm Drehmoment. Zum Genfer Autosalon wurde nochmals nachgewürzt. Im neuen Carlsson CK63 RSR stieg die Leistung auf 700 PS und das maximale Drehmoment auf abgeregelte 1.000 Nm. Damit soll der RSR in 3,9 Sekunden aus dem Stand die 100 km/h-Marke knacken können. Die Höchstgeschwindigkeit wird laut Tuner erst jenseits der 340 km/h erreicht.

Carlsson CK63 RSR mit Auspuffklappensteuerung

Um die thermische Mehrbelastung des Triebwerks durch den Leistungsnachschlag aufzufangen, bekam der RSR einen größeren Öl-, sowie zusätzliche Wasser- und Ladeluftkühler spendiert. Auch das hoch belastetet Getriebe erhielt einen eigenen Ölkühler.

Neu an Bord ist auch eine staudruckoptimierte Abgasanlage mit Klappensteuerung. Das Serienfahrwerk wurde durch ein in Zug- und Druckstufen einstellbares Gewindefahrwerk ersetzt. Einteilige Leichtmetallfelgen in 19 oder 20 Zoll füllen die Radhäuser, die Serienbremsanlage an der Vorderachse wird mit 405er Scheiben  und Hochleistungsbremsbelägen gedopt.

Die Linenführung des CLS wertet Carlsson mit einer neuen Schürze vorn und einem elektrisch ausfahrbaren Spoiler sowie einem Diffusor hinten auf. Das Interieur veredeln Leder, Alcantara, Carbon und Naturhölzer. Preise für den Carlsson CK63 RSR wurden nicht genannt.


Anzeige
Mercedes CLS, Seitenansicht Mercedes-Benz CLS-Klasse ab € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Mercedes CLS Mercedes Bei Kauf bis zu 11,95% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk