Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Carlyle will Britax

Foto: Reinhard Schmid

Der britische Finanzinvestor Carlyle will den Autokindersitz-Hersteller Britax Childcare für 230 Millionen Pfund, umgerechnet rund 340 Millionen Euro, übernehmen.

08.09.2005

Eine entsprechende Vereinbarung wurde jetzt mit der Muttergesellschaft Britax International unterzeichnet. Die Übernahme soll innerhalb von sechs Wochen über die Bühne gehen. Britax ist einer der weltweit führenden Kindersitz-Hersteller mit Standorten in Großbritannien, Nordamerika, Australien und Deutschland. Britax vertreibt seine Produkte unter den Markennamen "Britax", "Römer" und "Safe-n-Sound".

Die Kindersitzsparte erwirtschaftete 2004 120 Millionen Pfund (160 Millionen Euro) Umsatz und beschäftigt insgesamt 900 Mitarbeiter. Der Marktanteil in Großbritannien und Deutschland beträgt rund 40 Prozent, in den USA 13 Prozent und in Australien gar 60 Prozent.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden